Höhere Strafen für illegales Fernsehen

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gerade Pay-TV Anbieter haben es dieser Tage schwer. Schätzungen zufolge schauen viele Sportbegeisterte Sender wie Sky Sport kostenlos, obgleich das natürlich nicht legal ist.

Dem will man nun durch hohe Strafen entgegenwirken, denn den Anbietern entgehen wegen der nicht zahlenden Zuschauer jedes Jahr mehrere Millionen Euro. Live-TV Streaming ist dabei gerade zur Bundesliga Saison heißbegehrt, die dieses Jahr am 16. August begonnen hat. Dass Schwarzfahren teuer wird, hat sich längst herumgesprochen. Wer schwarz fernsieht und nicht für die Bereitstellung der Pay-TV Anbieter wie Sky bezahlt, der muss nun mit Konsequenzen rechnen. Mehr als 1,9 Millionen Nutzer waren es allein im vergangenen Jahr, die sich illegale Dienste erschlichen. 700 Millionen Euro Schaden musste Sky dabei in Kauf nehmen. Dabei gibt es klare Rechtsgrundlagen für solche Vergehen. Wer nicht zahlt, der muss sich darüber im Klaren sein, ein hohes Risiko einzugehen – und zwar eines, das Schwarzseher buchstäblich teuer zu stehen kommt.

Männer schauen häufiger illegal als Frauen

Wie inzwischen klar ist, sind es vor allen Dingen die Herren der Schöpfung, die sich an illegalen Media Playern – darunter beispielsweise Kodi – und nicht erlaubten Webseiten bedienen. Meist handelt es sich um die Zielgruppe der 18- bis 23-jährigen. Die Damenwelt ist sicher nicht ganz unschuldig, bleibt aber für gewöhnlich eher sauber und nutzt, wenn überhaupt, Angebote wie Sky legal. Gehackte Receiver sind ein weiteres Problem. Durch die Simulation bezahlter Smartcards wird es Nutzern möglich gemacht, Pay-TV Sender ohne Bezahlung zu nutzen. Ebenfalls problematisch ist die Tatsache, dass rund 270.000 Kinder und Jugendliche illegal Fernsehsender schauen, die eigentlich bezahlt werden müssten. Die Fußballbundesliga ist dabei tatsächlich eines der am meisten geschauten Formate solcher Anbieter. Lediglich ein Drittel entfällt auf beliebte Filme und Serien. Ob diese am PC oder mobil geschaut werden, spielt keine große Rolle. Hier kann man sagen, dass sich die Nutzer beide Optionen jeweils zur Hälfte angewöhnt haben. Wie ebenfalls bekannt wurde, liegt die Nutzungsdauer bei etwa 79 Minuten.

Sport besser legal mitverfolgen

Wer die Bundesliga liebt, dem bieten sich heute so viele Möglichkeiten, Spiele legal mit zu verfolgen. Ganz nebenbei lohnt es sich, Sportwetten abzuschließen – was ebenfalls erlaubt ist. Immer mehr Online Casinos sind gleichzeitig Buchmacher. Hier in Deutschland dürfen zwar keine Live Wetten mehr angeboten werden, ein Streaming, das wird aber dennoch häufig geboten. So kann nicht nur Fußball geschaut, sondern auch der eine oder andere Gewinn abgegriffen werden. Welche Unternehmen sich am meisten lohnen, das verraten einem Expertenportale. Für Abwechslung ist in Casinos zumindest gesorgt, denn hier spielen auch Klassiker wie Roulette eine große Rolle. Die Roulette Testberichte von Dieter Maroshi, die zumindest sind Gold wert. Also nichts wie raus aus dem illegalen Fußballschauen auf Sky und einfach versuchen, sich ein paar Euro am Roulette Tisch zu sichern.

Legal Fußball schauen – besser als hohe Strafen

Es gibt durchaus Möglichkeiten, ohne Risiko Fußball zu schauen. Allerdings macht es Sinn, sich die Bedingungen der Pay-TV Anbieter genauer anzusehen. Ein Vergleich kann jede Menge Geld sparen. Wichtig ist dabei, die Finger von illegalen Angeboten wie Kodi zu lassen. Erste Abmahnungen allein schlagen mit bis zu mehreren hundert Euro zu Buche. Wer wiederholt illegal schaut, der muss mit entsprechend höheren Kosten rechnen. Man darf nicht vergessen, dass die Sender sehr viel Aufwand betreiben, um ihre Kunden zufriedenzustellen. Diese Kosten lassen sich nur mit legalen Nutzern decken. Wenn Unternehmen wie Sky und dergleichen jährlich mehrere hundert Millionen Euro entgehen, dann ist das Ende dieser Angebote nicht mehr weit – und spätestens dann bringen einem auch die illegalen Streaming-Dienste nichts mehr. Zudem entsteht ein Ungleichgewicht zwischen zahlenden Kunden und nicht zulässiger Nutzung, die auf Kosten derer geht, die eine weiße Weste haben.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner