"Trotz Corona-Pandemie stabile Mitgliederzahlen"

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch im Jahr 2020 verzeichnete der ACE Auto Club Europa stabile Mitgliederzahlen. Zum 31.12.2020 wurden rund 630.000 Mitglieder bilanziert.

Anzeige

guvinfoanton.jpg
guvinfoanton1.jpg
guvinfoanton2.jpg
guvinfoanton3.jpg
guvinfoanton4.jpg
guvinfoanton5.jpg

Damit festigt der ACE auch während der Corona-Pandemie seine Position als Deutschlands zweitgrößter Autoclub. Auf der Agenda für 2021 stehen unter anderem der Startschuss für ein zweites Notrufcenter sowie wichtige Schritte in Richtung Klimaneutralität des ACE. 

Stefan Heimlich, Vorsitzender des ACE, fasst zusammen: „Das Jahr 2020 war die wahrscheinlich größte Herausforderung, der man sich als Auto Club und Mobilitätsbegleiter unserer Mitglieder stellen musste. Wir haben unserem Anspruch, allen Mitgliedern jederzeit mit klarer Orientierung, sicherer Hilfe und zuverlässigen Lösungen zur Seite zu stehen, Taten folgen lassen. Wir waren durchgängig rund um die Uhr einsatzbereit und unsere Erreichbarkeit lag auf Rekordniveau. Die Herausforderungen 2020 haben wir durch beharrliches Engagement, Ideenreichtum und mutige Konzepte gemeistert. Und genau das spiegelt sich in unserer Mitgliederentwicklung wider.“

Der Pressesprecher vom ACE Kreisvorstand Main-Kinzig (MKK) und Wetterau, Anton Hofmann, dankt im Auftrag des Kreisvorstandes und insbesondere im Namen des Kreisvorsitzenden Hermann Stiegler allen Mitgliedern für das Vertrauen in schwierigen Zeiten. „Wir sind stolz darauf, dass wir als ehrenamtlich Engagierte einen guten Beitrag zu dem Gesamtergebnis beigetragen haben und in den letzten 10 Jahren einen jährlichen Mitgliederzuwachs von zwei Prozent in unserem Kreis MKK verzeichnen können, obwohl nur wenige Werbeveranstaltungen stattfinden konnten. Gerade jetzt wo die Solidarität auf vielfältige Weise gefordert ist, freuen wir uns über die Treue zu unserem Automobilclub und danken den Mitgliedern für ihre Unterstützung! Andererseits hat der ACE während der Corona Pandemie seine Leistungen – insbesondere im Abschleppdienst – zu 100 % für die Mitglieder in Not aufrecht erhalten“ betont Anton Hofmann.

„Alle die sich auf den Urlaub im vergangenen Jahr beim ACE-Reisdienst bereits gebuchten Gruppenreisen gefreut hatten und die wegen der Corona Pandemie abgesagt werden mussten, erhielten ihre Anzahlungen zurück. Die Mitarbeiter/-innen hatten täglich im Büro viel zu tun um den enttäuschten Reisegästen entgegenzukommen und ihnen eine zufriedenstellende Lösung anzubieten“ ergänzte Hofmann in seiner zusätzlichen Funktion als Reisebegleiter. Zwischen dem Lockdown war „Toni“ Hofmann im Sommer  in der Schweizer Bergwelt rund um den Vierwaldstättersee und im Herbst auf Flusskreuzfahrt mit der ‚a rosa BRAVO` unter den gültigen Hygiene Bedingungen unterwegs. Die Winter Reise in die Schweizer Bergwelt im Februar 2021 wurde bereits abgesagt.

Für das Jahr 2021 erwartet der ACE zunehmendes Tempo bei der Umstellung auf Elektromobilität. Auch veränderte Mobilitätsgewohnheiten und -ansprüche werden wichtige Themen im Bereich Mobilität sein, so der ACE. Stefan Heimlich gibt einen Ausblick: „Das Jahr 2020 hat gezeigt, dass Sicherheit und Vertrauen in ein Verkehrsmittel die kritischen Punkte sind, wenn es um Akzeptanz und Nutzung geht. Die Lehren aus dem vergangenen Jahr können dabei helfen, die Aufgaben zu meistern, die im Verkehrsbereich anstehen: Das klare Bekenntnis zur Elektromobilität muss durch einen schnellen und gut geplanten Ausbau des Ladenetzes unterstrichen werden. Der ÖPNV braucht dringend Investitionen, damit Sicherheit und Komfort bei der Nutzung für jeden spürbar sind. Der Ausbau der Radwege muss energisch vorangetrieben werden. Das gilt sowohl in den Städten, aber auch entlang der Bundesstraßen müssen sichere, getrennte Radwege entstehen. Und in den Ballungsgebieten müssen bei der Verkehrsplanung Fußgänger deutlich besser berücksichtigt werden. Zu Fuß unterwegs zu sein muss genauso sicher sein, wie mit dem Auto, dem Rad oder Bus und Bahn. Diese Aufgaben taugen gerade im Jahr der Bundestagswahl nicht für Taktierei. Sie müssen professionell angegangen und umgesetzt werden.“

Über den ACE Auto Club Europa e.V.

Der ACE Auto Club Europa ist Mobilitätsbegleiter aller modernen mobilen Menschen. Wir bieten unseren rund 630.000 Mitgliedern klare Orientierung, sichere Hilfe und zuverlässige Lösungen. Die Kernthemen des Clubs sind die klassische Unfall- und Pannenhilfe sowie Verkehrssicherheit, Elektromobilität, neue Mobilitätsformen und Verbraucherschutz.

Fotos: Freundliche und kompetente Mitarbeiterinnen in der ACE Notruf Zentrale in Stuttgart.

Foto: Besichtigung der ACE Notruf Zentrale in Stuttgart von Besuchern aus dem MKK. Mit dabei Kreisvorsitzender Hermann Stiegler (rechts außen).

Foto: Besuch von Reisebegleiter Anton Hofmann im ACE Reisebüro beim Chef Herbert Müller und Vertreterin Diana Tiedke in Stuttgart.

Foto: ACE Reisebegleiter „Toni“ Hofmann auf der Hängebrücke Tititis in 3.000 Meter Höhe.

Foto: Gemeinsamer Info-Stand  bei Gewerkschaftsveranstaltungen vom ACE Auto Club Europa und GUV FAKULTA Gewerkschaftliche Unterstützungseinrichtung der DGB Gewerkschaften.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo

Anzeige