Sicherheits-Check für Fahrrad und Pedelec

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch wenn es die Temperaturen momentan noch nicht recht vermuten lassen, aber die Zweirad-Saison steht in den Startlöchern.

Anzeige
Anzeige

fahrradreinigung.jpg

Nachdem viele Fahrräder und Pedelecs monatelang im Keller oder in der Garage überwintert haben, müssen sie vorher kontrolliert und gegebenenfalls straßentauglich gemacht werden. Zu einer guten Vorbereitung für einen sicherer Saisonstart gehört nach Auffassung ACE-Pressesprecher für die Region Main-Kinzig und Wetterau, Anton Hofmann, nicht nur eine gründliche Reinigung, sondern auch ein Komplett-Check. Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, informiert, was für Fahrsicherheit und Fahrspaß nach der Winterpause zu tun ist. 

Richtig reinigen - Gartenschlauch statt Hochdruckreiniger
Ist der Schmutz weg, lassen sich Mängel besser finden und leichter beheben. Eine Reinigung ist zudem der beste Schutz vor Korrosion. Um Rahmen und Lenker zu säubern, eignen sich eine Bürste oder ein Schwamm sowie etwas Spülmittel. Bei feineren Teilen kann eine Zahnbürste zum Einsatz kommen. Die Kette sollte mit speziellem Kettenreiniger behandelt werden. ACE-Tipp: Gartenschlauch statt Hochdruckreiniger. Denn durch zu hohen Sprühdruck kann Wasser dorthin geraten, wo es nicht wieder auslaufen kann – Rost droht!

Schrauben prüfen
Für ein sicheres Fahrgefühl ist das Überprüfen und gegebenenfalls Nachziehen aller Schraubverbindungen Pflicht. Aber unbedingt vorsichtig nachziehen. ACE-Tipp: Damit empfindliche Bauteile nicht durch zu viel Kraftaufwand kaputt gehen, sollte für die Schrauben ein Drehmomentschlüssel benutzt werden.

Kette ölen
Eine intakte, saubere und gut geölte Kette sorgt für Fahrspaß und schont die Kränze. Hängt sie durch, benötigt sie zunächst neue Spannung. Damit alles reibungslos läuft, sollten die einzelnen Kettenglieder mit einer Bürste oder einem trockenen Tuch gereinigt werden. Danach wird sie mit etwas Ketten-Öl neu geschmiert. ACE-Tipp: Überschüssiges Schmiermittel mit einem Lappen entfernen, denn sonst wird Schmutz angezogen.

Richtiger Luftdruck
Über den Winter verlieren die Reifen meist Luft und müssen vor der Fahrt neu aufgepumpt werden. Der ideale Luftdruck ist an der Reifenflanke abzulesen. Zudem müssen sie frei von Beschädigungen sein. Finden sich beispielsweise auf der Reifenflanke Risse oder ist das Profil sichtbar abgefahren, müssen Ersatzmäntel aufgezogen werden. ACE-Tipp: Lässt sich der Reifen an Trekking-, City- oder Mountain-Bike mit dem Daumen mehr als einen Zentimeter eindrücken, muss nachgepumpt werden. Für Reifen von Rennrädern hingegen ist der Daumentest nicht geeignet, sie benötigen in der Regel höheren Reifendruck.

Bremsen ausprobieren
Das Testen der Bremswirkung auf sicherem, möglichst unbefahrenem Gelände ist vor der ersten Fahrt nach dem Winter ein Muss. Zum Beispiel ein leerer, gesperrter Parkplatz vor dem Rathaus, dem Gemeindeamt oder einem Gewerbegebiet, kann außerhalb der Geschäftszeiten und wenn niemand zu Fuß in der Nähe unterwegs ist, für den Bremstest ein geeigneter Ort sein. Kommt das Rad bei Betätigung nicht unmittelbar zum Stehen oder lässt sich der Bremshebel bis zum Lenker ziehen, sind die Bremsen eventuell zu locker eingestellt oder die Beläge abgenutzt. Beides muss behoben werden. ACE-Tipp: Sind keine ausreichenden Fachkenntnisse oder Werkzeuge vorhanden, besser einen Termin in einer Fahrradwerkstatt vereinbaren. Sicherheit geht vor.

Sichtbarkeit gewährleisten
Hat das Rad lange gestanden, können die elektrischen Kontakte der Beleuchtung korrodiert sein. Deshalb sollte geprüft werden, ob Vorder- und Rücklicht noch funktionieren. Dabei die Kontrolle von Anstecklichtern nicht vergessen. Auch muss der Frontscheinwerfer teils neu ausgerichtet werden. Sein Lichtkegel sollte leicht nach unten geneigt sein. ACE-Tipp: Schmutz und Spritzwasser beschmutzen schnell die Reflektoren. Ein prüfender Blick lohnt vor jeder Fahrt.

Klingel testen
Im Straßenverkehr auf sich aufmerksam machen zu können, kann Leben retten. Eine gut vernehmbare Klingel ist deshalb Voraussetzung. Vor der ersten Fahrt nach der Winterpause sollte deshalb unbedingt eine Funktionsprobe erfolgen. ACE-Tipp: Auch auf Position und Halt achten: Die Klingel sollte für die Hand möglichst leicht erreichbar sein. Bestenfalls ist sie am Lenker direkt neben dem Griff montiert.

Akku checken
Bei Pedelecs heißt es zusätzlich: den Akku checken. Auch wenn das Rad im Winter nicht bewegt wird, entlädt sich der Akku mit der Zeit. Deshalb sollte er vor der ersten Frühlingsausfahrt wieder voll aufgeladen werden. Der Akkustand wird in der Regel über ein Bedienelement am Lenker oder mittels einer Prüftaste am Akku selbst angezeigt. ACE-Tipp: Der Akku sollte nie ganz voll und nie ganz leer gelagert werden. Am schonendsten für den Akku ist ein Winterschlaf mit einem Ladungsstand von 60 bis 80 Prozent.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!