Anzeige
Anzeige

Seitdem haben jedoch viele Angebote für digitale Währungen Schlagzeilen gemacht. Heute steigt der Wert von Bitcoin weiter an. Einige Menschen haben diesen digitalen Vermögenswert sogar in ihre Ruhestand Investitionen einbezogen. Aber wie investiert man in Bitcoin für den Ruhestand?

Eine Investition in Bitcoin als Teil Ihres Ruhestands kann wesentlich höhere Renditen bringen. Außerdem wird Ihr Gesamtportfolio dadurch vielfältiger. Ruheständler sollten sich jedoch über diese Kryptowährung informieren, bevor sie in sie investieren. Denn wie andere virtuelle Währungen kann auch Bitcoin riskant und sehr volatil sein. Hier sind einige Dinge, die man wissen sollte, wenn man im Ruhestand in Bitcoin investiert.

Bitcoin IRA verstehen

Bitcoin IRA bezieht sich auf selbstgesteuerte IRA. Ein selbstverwaltetes IRA ermöglicht es einer Person, Gelder in eine alternative Anlageklasse zu investieren. Eine solche Anlageklasse kann ein Edelmetall, eine Immobilie, Bitcoin oder andere Kryptowährungen sein. Herkömmliche IRAs umfassen keine alternativen Anlageklassen.

Selbstverwaltete individuelle Rentenkonten bieten die Möglichkeit, verschiedene alternative Vermögenswerte zu kaufen. Die Investition in Bitcoin als Option kann die Anlagerenditen für einen Ruheständler verbessern. Sie kann auch die Diversifizierung verbessern, obwohl sie gewisse Risiken für das Rentenportfolio mit sich bringen kann.

Herkömmliche Finanzinstitute erlauben es IRAs nicht, in vom IRS zugelassene alternative Anlageklassen zu investieren. Das liegt daran, dass sie sich darauf konzentrieren, mit traditionellen Anlagen Gebühren zu verdienen. Und das erklärt die Notlage des selbstverwalteten IRA-Sektors. Die Retirement Industry Trust Association schätzt, dass die Menschen derzeit zwischen 2 und 5 % ihrer IRA in alternative Anlagen investiert haben.

Wie Bitcoin IRA funktioniert

Bitcoin funktioniert fast genauso wie eine reguläre IRA. Der einzige Unterschied besteht darin, dass eine Person ihr Geld in eine Kryptowährung und nicht in Anteile eines Investmentfonds investiert. Eine Person kann zwischen traditionellen und selbstgesteuerten IRAs wählen und so von deren Steuervorteilen profitieren. Darüber hinaus gelten für Anleger ab 50 Jahren ähnliche Obergrenzen für die jährlichen Beiträge.

Einfache und SEP-IRAs sind die besten Alternativen für Selbständige und Kleinunternehmer. Sie können sich auch für 401(k)s entscheiden, die wesentlich höhere Höchstbeträge für den Jahresbeitrag vorsehen. Darüber hinaus können Anleger ihre Gelder von der normalen IRA in eine selbstverwaltete IRA übertragen.

Selbstgesteuerte IRAs können typischen IRAs ähnlich sein. Sie unterscheiden sich jedoch in einigen Punkten. Zum Beispiel bieten die meisten Maklerunternehmen ein One-Stop-Shopping-Erlebnis, bei dem Anleger IRA einrichten und dann Wertpapiere an einem einzigen Ort kaufen und verkaufen. Bitcoin IRA ist dagegen eher ein Heimwerkerprojekt.

Hier ist, was Sie beim Umgang mit Bitcoin IRA beachten sollten:

  • Bitcoin-Handel: Mit Bitcoin IRA verwaltet eine Krypto Börse wie https://bit-qt.de/ Ihre Handelsaktivitäten. Eine Krypto-Börse wird auch als Börse für digitale Währungen bezeichnet und ist wie eine Börse. Im Idealfall ist eine Krypto-Börse ein Ort, an dem Menschen mit digitalen Währungen handeln. Darüber hinaus kaufen die Menschen auf dieser Plattform digitale Währungen mit Fiatgeld.
  • Verwahrstelle: Eine Depotbank verwahrt Ihre IRA. Sie verwahrt auch Ihre IRA und sorgt dafür, dass Ihr Konto den Vorschriften der Regierung und des Finanzamtes entspricht. Finanzinstitute wie Banken spielen diese Rolle bei den regulären IRAs.
  • Sichere Aufbewahrung: Ein sicherer Speicher schützt Ihre Bitcoin mit dieser IRA. Dazu gehört auch ein eigener Speicher, der Ihre virtuellen Münzen nach dem Kauf vor Diebstahl schützt.

Unternehmen, die selbstgesteuerte IRAs anbieten, können diese und andere Varianten anbieten. Zum Beispiel kann eine Bitcoin IRA-Firma mit einer Krypto-Börse zusammenarbeiten oder Kunden erlauben, eine Drittanbieter-Plattform für den Handel mit Bitcoin zu nutzen.

Abschließende Überlegungen

Bitcoin IRA könnte eine gute Option für einen Anleger sein, der kurz vor der Pensionierung steht. Allerdings sollte jeder Anleger verstehen, wie diese virtuelle Währung funktioniert, um sicher und umsichtig in sie zu investieren. Auf diese Weise können sie ihre Chancen erhöhen, maximale Erträge aus ihrer Investition zu erzielen.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo