Arbeitslosigkeit geht zurück, Zahl der offenen Stellen steigt

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Der Bestand an arbeitslosen Personen im Hanauer Agenturbezirk ist im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut stark zurückgegangen. Fast alle Personengruppen haben davon profitiert. Der Abbau trat überwiegend im Bereich der Arbeitslosenversicherung zutage, aber auch im Rechtskreis des SGB II (Grundsicherung) sind beachtliche Rückgänge sichtbar. Auch der Vergleich mit den Septemberwerten zeigt erfreuliche Entwicklungen. Wenig zufriedenstellend bleibt die Situation bei langzeitarbeitslosen Menschen - trotz der Rückgänge im Vormonatsvergleich. Schon in den vergangenen Monaten hatten Männer und Frauen, die längere Zeit arbeitslos waren - bedingt durch Corona - wachsende Schwierigkeiten, den Weg in den Beruf zu finden. Es ist zu wünschen, dass auch dieser Personenkreis an den positiven Trend am Arbeitsmarkt anknüpfen kann“, meint Heike Hengster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Hanauer Arbeitsagentur.

Anzeige
Anzeige

„Der Blick auf die aktuelle Entwicklung bei den gemeldeten offenen Stellen im Main-Kinzig-Kreis lässt den Rückschluss zu, dass die Suche nach qualifiziertem Personal mehr und mehr an Fahrt aufnimmt.“ Im Oktober waren im Bezirk der Hanauer Agentur für Arbeit 10.189 Personen arbeits-los gemeldet, 355 weniger als im Vormonat und 2.822 weniger als im Oktober des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote ging zurück auf 4,4 Prozent gegenüber 4,5 Prozent im September und 5,6 Prozent im Oktober 2020.

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Rechtskreisen

3.364 Personen waren bei der Agentur für Arbeit Hanau im Oktober arbeitslos gemeldet, 243 weniger als im September. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich ein Rückgang von 2.301 Personen. 6.825 Menschen waren beim Kommunalen Center für Arbeit im Oktober arbeitslos gemeldet, 112 weniger als im September. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergab sich ein Rückgang von 521 Personen. Bei der Arbeitsagentur sind Menschen arbeitslos gemeldet, die nach einer vorherigen Beschäftigung Arbeitslosengeld I erhalten. Arbeitslose, die keinen Anspruch (mehr) auf Arbeitslosengeld I haben und auf Leistungen der Grundsicherung (Arbeitslosengeld II, umgangssprachlich ‚Hartz IV') angewiesen sind, werden vom Kommunalen Center für Arbeit des Main-Kinzig-Kreises (KCA) betreut.

Die Entwicklung in der Hauptagentur und den Geschäftsstellen

In der Stadt Hanau waren 3.973 Menschen arbeitslos, 51 Personen weniger als im letzten Monat und 898 weniger als im Oktober 2020. Die Arbeitslosenquote lag bei 7,6 Prozent im Vergleich zu 7,7 Prozent im Vormonat und 9,5 Prozent im Vorjahresmonat. Im Bereich der Hanauer Hauptagentur waren 8.757 Personen arbeitslos, 281 weniger als im September. Die Arbeitslosenquote sank auf 4,9 Prozent gegenüber 5,1 Prozent im September und 6,2 Prozent im Oktober 2020. Im Bereich der Geschäftsstelle Schlüchtern waren 1.432 Personen arbeitslos gemeldet, 74 Personen weniger als im September. Die Arbeitslosenquote ging zurück auf 2,7 Prozent im Vergleich zu 2,8 Prozent im September und 3,7 Prozent im Vorjahresmonat.

Entwicklung nach Personengruppen

Im Oktober waren 5.390 Männer (228 weniger als im Vormonat und 1.685 weniger als im Vorjahresmonat) und 4.799 Frauen (127 weniger als im September und 1.137 weniger als im Oktober 2020) arbeitslos gemeldet. 1.184 Jugendliche unter 25 Jahren waren am Stichtag arbeitslos, 17 weniger als im Vormonat und 467 weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. 2.043 über 55-jährige hatten im Oktober keine Arbeit, 23 Personen weniger als im Monat zuvor und 310 weniger als im Oktober des Vorjahres.

Kurzarbeit

Nach der aktuellen Hochrechnung haben im Hanauer Agenturbezirk im Monat Juni 1.072 Betriebe Kurzarbeit für 5.811 Beschäftigte realisiert. Die Kurzarbeiterquote lag bei 4,2 Prozent. Im Mai waren es 1.497 Betriebe und 8.878 Beschäftigte (Kurzarbeiterquote: 6,4 Prozent).

Gemeldete Arbeitsstellen

3.370 offene Stellen waren im Oktober bei der Hanauer Arbeitsagentur zur Vermittlung im Bestand, das sind 16,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. 641 offene Stellen wurden von Arbeitgebern neu gemeldet, 13,3 Prozent mehr als im Oktober 2020. 599 offene Stellen konnten erledigt werden, 30,2 Prozent mehr als im Vorjahr.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo