Wie viel kostet die Versicherung eines E-Bike?

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Du hast ein E-Bike gekauft oder überlegst demnächst eines zu kaufen, weißt es aber noch nicht, was kostet eine e bike versicherung?

fotoeebike_az.jpg

Was kostet eine e bike versicherung? Unter dem Link https://www.cyklaer.de/e-urban-streetwear können Sie ein geeignetes Transportmittel auswählen und erhalten Antworten auf Ihre Fragen.

Was deckt die Versicherungspolice ab?
Die Versicherung und ihre Höhe hängen natürlich das ausgewählte Fahrzeug Fahrzeuge. Entscheiden Sie sich beispielsweise für ein langsames Fahrrad mit Tretunterstützung, ist die Versicherung optional und Ihre Familienpolice reicht aus. Umgekehrt ist es für ein motorisiertes Fahrrad besser, eine Haftpflichtversicherung für das Kraftfahrzeug abzuschließen. Was zählt, ist die Power des E-Bikes.

Die Nicht zwingend Versicherungspolicen bieten verschiedene Deckungsarten an. Bei Diebstahl beispielsweise übernehmen manche nur die Kosten, wenn das Fahrrad an einem festen Punkt befestigt ist, während bei anderen das Fahrrad mit einem Vorhängeschloss verschlossen werden muss. Bei bestimmten Versicherungen beim Kauf eines E-Bikes ist der Akku-Diebstahl nicht immer versichert. Informationen zur Police sollten vor Vertragsunterzeichnung mit der Agentur abgesprochen werden.

Ist nicht gleich E-Bike
Die Motorleistung Bietet ein Elektrofahrrad  energie ist entscheidend für den Versicherungsschutz. Bietet ein Elektrofahrrad bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h Tretunterstützung, gilt es als leicht und der Versicherungsschutz ist mit dem eines normalen Fahrrads vergleichbar. Wenn ein E-Bike Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreichen kann, dann handelt es sich um einen schnellen Transport, der in die Kategorie der Mopeds fällt.

Langsame E-Bikes: bis 25 km/h
Langsame E-Bikes gelten als leichte Mopeds und haben die folgenden Eigenschaften.

Hilfe beim Treten bis 25 km/h und maximale Motorleistung.  Motorleistung 500 W.
Fehlen einer obligatorischen Haftpflichtversicherung zivilrechtliche Haftung.
Schäden, die Sie anderen mit einem langsamen Elektrofahrrad zufügen, können durch eine private Haftpflichtversicherung abgedeckt werden.
Der Besitz und die Nutzung von langsamen E-Bikes können wie bei einem normalen Fahrrad freiwillig durch eine Haftpflichtversicherung, eine Hausratversicherung oder spezielle Fahrradversicherungen abgedeckt werden.  Die Privathaftpflichtversicherung deckt Schäden an Dritten, die durch die Nutzung des Fahrrads entstehen. 

In einigen Fällen deckt die Hausratversicherung die Risiken von Diebstahl, Vandalismus und Feuer sowie Schäden am Fahrrad selbst ab. Die Fahrradversicherung bietet Schutz vor Diebstahl und Beschädigung sowie Hilfe im Pannenfall.

Schnelle E-Bikes bis 45 km/h
Schnelle E-Bikes gehören zur Kategorie der Mopeds und werden und haben folgende Spezifikationen.

Hilfe beim Treten bis 45 km/h und maximale Motor Leistung. 1000W-Motor.
Moped-Führerschein erforderlich.
Helmpflicht tragen Notwendig.
Erfordert einen Rückspiegel und konstante Beleuchtung.
Muss angemeldet werden und benötigt daher auch eine spezielle Haftpflichtversicherung.
Gegen Diebstahl können Sie sich in der Regel nur mit Fahrrad-Zusatzversicherungen versicherungspolice. Die meisten Versicherer schnellere E-Bikes gehören nicht zu Ihrem Hausinventar, gehören aber zur Kategorie der Fahrzeuge, den Kauf einer Sonderpolizei erforderlich.

was kostet die versicherung für ein e-bike? 
Die Kosten einer E-Bike-Versicherung hängen von verschiedenen Faktoren wie dem Preis des E-Bikes sowie dessen technisch Spezifikationen ab. Wichtig ist auch die Beläge Art der Deckung, die die Kunden der Versicherungsgesellschaft (Fahrzeughalter) wählen.

Einige Fahrräder, wie das Cyklær, sind mit GPS-Tracking ausgestattet, sodass das E-Bike überall zu finden ist. Trotz Versicherung und GPS-Tracking ist es immer eine gute Idee, Ihr E-Bike mit einem sicheren Vorhängeschloss abzuschließen und es nach Möglichkeit in verschlossenen Räumen wie Garage oder Keller zu parken.