Beruf und Familie unter einen Hut bringen

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das aktuelle Jahresprogramm der Hanauer Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Ruth Hohage, ist erschienen.

Es richtet sich vor allem - aber nicht nur - an Frauen jeder Alters- und Berufsgruppe, die erwerbstätig sind oder sein wollen. Interessierte Frauen und Männer erhalten Tipps und Informationen zu aktuellen Themen aus der Arbeitswelt und zum beruflichen Wiedereinstieg. Veranstaltungen mit dem Titel „Erfolgreich Familie und Beruf vereinbaren“ sind vor allem interessant für Wiedereinsteiger/innen und Arbeitsuchende. Darüber hinaus gibt es Workshops und Vorträge zu den Themen Selbstpräsentation, MINT, Frauen 50+ und Arbeitsmarkt. Weitere Veranstaltungen widmen sich Inhalten wie Rente, Gehaltsverhandlungen, Frauen und Führung, Bewerbung, Resilienz, Frauen und Finanzen, Arbeitswelt 4.0 und Teilzeit-Ausbildung.

Auch zur Woche der Chancengleichheit, dem bundesweiten Girls‘ Day und mehreren Messen gibt es Informationen. „Ich möchte zu mehr Chancengleichheit auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt beitragen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf voranbringen, viele wichtige Informationen, Tipps und Denkanstöße geben“, so Ruth Hohage zu ihrem neuen Programm.

Das Jahresprogramm ist hier online erhältlich: www.arbeitsagentur.de/vor-ort/hanau/chancengleichheit Auf Wunsch kann es auch per Post zugesandt werden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es bei Ruth Hohage unter Telefon 06181 672-222 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.