Wenn auch nicht im eigenen Haushalt vorhanden, haben viele eine Vorstellung von der klassisch-traditionellen Tischdecke. Während sie für die einen nach wie vor beim Essen dazu gehört, nutzen andere keinerlei Tischdecken Variante. Heutzutage geht das Angebot weit über Baumwolle und Wachs hinaus - für jeden Geschmack gibt es die passende Tischdecke.

Edel und stilvoll

Überzeugende Vorteile gegenüber der klassischen Tischdecke bietet die transparente Tischfolie nach Maß. Wer jetzt an einen simplen Plastiküberzug denkt, irrt sich: Hier steht der edle Look im Vordergrund. Besonders für charakteristische Holzmaserungen oder Muster eignet sich die Folie gut, da die Oberfläche nicht durch ein Tuch verdeckt wird. Ratsam ist es, sich nach maßgeschneiderten Angeboten umzuschauen - sonst entstehen mit der Zeit z. B. unschöne Risse und Dellen. Sitzt die Tischfolie gut, bietet sie Schutz vor Flüssigkeit und Kratzern. Für Tische, deren Oberes langfristig nicht mehr zum Vorschein kommen soll, gibt es Tischfolie in Farb- und Mustervielfalt. Ist man sich hingegen noch nicht sicher, sind womöglich durchsichtige Tischdecken eine Alternative. Diese sind, wie die Tischfolie, meist aus PVC gefertigt und ebenso pflegeleicht. Allerdings sind die Decken meist dicker als die Folie und optisch deutlich sichtbarer.

Praktisch, praktisch, praktisch

Manchmal muss es schnell gehen, mit dem Kind im Arm ist die Tischdeckenwäsche mühselig oder für das Projekt "Tischfolie nach Maß" fehlen Zeit und Geld. Ohne Tischdecke fehlt aber was. Für diese Situationen in Alltag sind zwei Modelle auf dem Markt seit Jahren sehr beliebt: Die Wachstuch-Tischdecke und die Tischdecke aus Papier. Beide müssen nicht in die Wäsche, das Papier wird in der Regel sogar direkt nach dem Gebrauch entsorgt. Bei gängigem Verbrauch sollte daher gegebenenfalls auf eine andere, nachhaltigere Alternative zurückgegriffen werden. Allerdings gibt es inzwischen auch viele recycelte Optionen für den Einmalgebrauch. Hinsichtlich Farbe und Muster gibt es auch in dem Bereich von Wachs und Papier jede Menge Auswahl.

Klassisch mit Upgrades

Stoff ist nicht gleich Stoff. Viele Angebote kommen mit dem vermeintlich klassischen Image der Stoff-Tischdecke während sich raffinierte Details dahinter verbergen. Angefangen bei den Materialien, können Interessierte neben Produkten aus Baumwolle zwischen Leinen, Damast, Wachs, Polyester, Seide, Samt, PVC, Linoleum und Folie wählen. Neben der Optik können viele weitere Merkmale in die Auswahl für die passende Tischdecke mit einbezogen werden. Außerdem gibt es inzwischen moderne Innovationen, wie beispielsweise Tischmolton. Vor allem die Liebhaber der Stoff-Tischdecke dürften sich darüber freuen, denn Tischmolton schützt die Oberfläche. Weder Plastik noch Stoff bieten einen vollständigen Schutz wenn es um Kratzer geht. Molton wird unter die Tischdecke gelegt - nicht nur ein Pluspunkt gegen Beschädigungen, sondern auch für das Verrutschen der Decke. Einige Hersteller bieten sogar extra rutschfesten Molton, meist aus Kunststoff oder PVC bzw. PVC-Schaum produziert, an. Ein weiteres Upgrade unter den modernen Produkten gibt es in puncto Flüssigkeiten. Inzwischen gibt es neben wasserfesten sowie -abweisenden Modellen auch Tischdecken mit dem so genannten Lotuseffekt: Das Wasser perlt in Tropfen von der Oberfläche ab und bindet dabei kleine Staubkörnchen und Dreckpartikel. Das Besondere hieran ist, dass dies auch mit Stoffen funktioniert, z. B. Leinen.

Unsichtbar, praktisch oder klassisch - es bleibt die Qual der Wahl. Viele Faibles und Vorlieben lassen sich hier wunderbar kombinieren, so dass sich am Ende vielleicht gar nicht für das eine Modell entschieden werden muss.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2