Durch die Sonnenstrahlen können wir Energie gewinnen und diese Form der Energiegewinnung wird immer populärer und gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Die Solar Powerstation ist ein nützliches und beliebtes Tool geworden und bringt für uns mehr mobile Freiheit. Warum Solar Powerstations gerade in diesem Jahr immer beliebter werden, hat mehrere Gründe und Ursachen. Im folgenden Artikel erfährst du die Vorteile vom Notstromaggregat Solar und welchen Komfort sie uns liefern.

Was verstehen wir unter einer Solar Powerstation?

Eine Solar Powerstation ist wie ein Akku, der über ein Solarpanel, eine Steckdose oder auch im Auto aufgeladen wird. Das Notstromaggregat Solar wandelt Sonnenenergie in elektrischen Strom um. Dieser wird in einem Akku gespeichert und später an andere Geräte geliefert. Es ist eine Alternative zum Stromgenerator und liefert uns Strom, wenn gerade keine andere

Stromquelle zur Verfügung steht. Die Powerstation ist ein Stromspeicher für Stromreserven für zu Hause oder auch unterwegs. Per Knopfdruck und ganz ohne Abgase und Lärm wirst du mit Strom versorgt. Die Solar Powerstation ist je nach Modell aufladbar mit einem Netzstecker oder einem Solarmodul. Es gibt unterschiedliche Arten von Solar Powerstations. Allgemein kann man sagen, je größer der Generator ist, umso mehr Energie liefert er und desto mehr Leistung erbringt er.

Wofür kann eine Solar Powerstation genutzt werden?

Ideal sind Solar Powerstations für Menschen, die in freier Natur leben oder sich gern in der Natur aufhalten, denn dann ist man auf eine mobile Stromversorgung angewiesen. Gerade beim Zelten oder beim Urlaub mit dem Wohnmobil ist so eine Powerstation nicht mehr wegzudenken. Hiermit können Tablets, Notebooks, Lautsprecher, E-Books, Smartphones, iPads und

Kameras aufgeladen werden. Bei allen Arten von Outdoor – Aktivitäten sind Solar Powerstationen ideal, auf Wanderungen, am Strand oder beim Grillabend am See. Gerade in diesem Jahr, in Krisensituationen wie Krieg, gibt eine Solar Powerstation den Menschen ein Sicherheitsgefühl. Sie sind beruhigter, wenn sie wissen, dass ihre Notstromversorgung gesichert ist. Viele Leute haben so ein Notstromaggregat Solar auch zu Hause, für den Fall, dass es zu Stromausfällen kommt.

Welche Arten von Solar Powerstations gibt es?

Es gibt jede Menge Hersteller für eine Solar Powerstation. Jedes Modell hat ein eigenes Design und ein anderes Konzept. Es gibt zwei verschiedene Arten:

  • Tragbare, kleine Modelle, die zum Aufladen von kleineren Geräten genutzt werden wie zum Beispiel für Mobiltelefone und Ipods.
  • Ausklappbare Modelle, die zum Beispiel auf dem Armaturenbrett im Auto ausgelegt werden und im Zigarettenanzünder geladen werden können.

Vorteile einer Solar Powerstation

Solar Powerstations haben eine Vielzahl an Vorteilen. Sie sind klein und kompakt, man kann sie tragen, leicht transportieren und sie haben ein geringes Gewicht, was auf Reisen sehr praktisch ist. Sie sind leicht zu bedienen und schnell aufzuladen.

Aufgeladen wird das Notstromaggregat Solar durch die kostenlose Sonnenenergie, was gleichzeitig noch umweltfreundlich und sehr nachhaltig ist. Die hochwertigen Geräte kann man überall verwenden, egal ob im Haus oder im Freien. Bei der Nutzung einer Solar Powerstation entsteht ein großer wirtschaftlicher Nutzen. Die genutzte Sonnenenergie ist kostenlos und wird zuverlässig geliefert. Sie dienen als Backup – Ladesystem, wenn gerade keine andere Energiequelle vorhanden ist und die Powerstation wird als kleine Notstromversorgung eingesetzt. Das ist für viele Menschen sehr beruhigend und vermittelt ein Gefühl der Sicherheit.

Gerade in Krisensituationen wie Krieg ist das für die Psyche der Menschen sehr wichtig. Auch ein Gefühl der Unabhängigkeit wie zum Beispiel von der Infrastruktur wird gefördert, denn mit der Solar Powerstation bist du immer abgesichert, egal wo du dich befindest. Alle Micro- USB fähigen Geräte können damit zu jeder Zeit aufgeladen werden. Gleichzeitig braucht man weniger Adapter und Steckdosen, was gerade beim Camping im Zelt oder Wohnmobil ein großer Vorteil ist.

Worauf muss man beim Kauf einer Solar Powerstation unbedingt achten

Wenn der Kauf einer Solar Powerstation ansteht, dann ist ein genauer Vergleich der verschiedenen Arten anzuraten. Mach dir genau Gedanken vorher, was du mit der Powerstation machen möchtest, wofür du sie nutzen magst und wie viele und welche Geräte angeschlossen werden. Folgende Fragen helfen bei der Auswahl der richtigen Solar Powerstation:

Sind meine Geräte mit der Solar Powerstation kompatibel?

Die meisten Handys sind kompatibel, denn oft ist ein universeller USB Ausgang vorhanden. Einige haben aber einen Micro USB oder einen Typ C – Anschluss.

Welche Kapazität hat die Solar Powerstation?

Die Batteriekapazität zeigt die Energiemenge in mAh an, die gespeichert werden kann. Eine tragbare Solar Powerstation mit 10000 mAh kann ein Handy bis zu 3 mal aufladen. Dagegen kann eine große Powerstation mit 50000 bis 100000 mAh zum Beispiel Tablets, Smartphones und Notebooks mehrmals laden. Vorher muss gut überlegt werden, wofür man die Powerstation nutzen möchte.

Wie lange ist die Aufladezeit?

Die Solar Powerstation lädt sich in der Sonne auf. Wenn allerdings ein Zugang zur Steckdose besteht, dann wird die Ladezeit auf 5 bis 6 Stunden verkürzt. Am besten ist es, wenn die Powerstation vor jeder Reise an der Steckdose aufgeladen wird. Dann kann die Sonnenenergie als konstante Ladequelle genutzt werden.

Wie viele USB – Ports gibt es an der Solar Powerstation?

Die meisten Powerstations haben 2 USB Ports, einige sogar 3. Damit ist es möglich, gleichzeitig mehrere Geräte aufzuladen.

Wie lange hält eine Ladung?

Dies hängt von der Kapazität der Powerstation ab, wie viele Geräte aufgeladen werden und auch welcher Akku in der Powerstation ist und wie oft aufgeladen wird.

Portabilität der Solar Powerstation

Wichtig ist, dass die Solar Powerstation eine Schutzabdeckung gegen Staub und Wasser hat. Auch sollte sie nicht so anfällig gegen Stöße sein. Einige Powerstations haben eine Schlaufe, mit der man sie am Rucksack befestigen kann, was sehr praktisch zum Wandern ist.

Überprüfe die Effizienz der Solarzellen

Je effizienter die Solarzellen sind, desto mehr Energie können sie erzeugen.

Welche Features gibt es noch?

Beim Kauf der Solar Powerstation sollte gut darauf geachtet werden, welche Features es noch gibt und was für dich interessant ist. Darunter zählt zum Beispiel eine Taschenlampe, LED – Anzeigen, das Design, Quick Charge und ein USB – Kabel.

Wenn diese Checkliste vor dem Kauf einer Solar Powerstation beachtet wird, dann kann nichts mehr schief gehen und es wird sich die Richtige für dich finden.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2