Die Pflegezeit finanziell meistern

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Pflegeversicherung ist – wie die Kranken- bzw. Rentenversicherung – eine Sozialversicherung, die im Falle der Pflegebedürftigkeit Maßnahmen der Pflegevorsorge leistet.

Hilfen werden im Einzelfall entweder durch Zahlung eines Pflegegeldes oder durch Sachleistungen durch Übernahme der Pflegekosten bei professioneller ambulanter oder stationärer Pflege gewährt. Wann liegt Pflegebedürftigkeit vor, wie hoch ist das Pflegegeld, lohnt sich eine private zusätzliche Pflegeversicherung? Wann muss eine Betreuung eingerichtet werden, wie lange dauert sie und welche Aufgaben hat ein/e Betreuer/in? Seit 2017 gibt es keine Pflegestufen mehr, sondern 5 Pflegegrade. Was ist hierbei zu beachten?

Diese und weitere Fragen werden online beantwortet am:
Donnerstag, 19. Mai, von 9.30 bis 11 Uhr

Die Teilnahme ist am privaten PC, Tablet oder Smartphone möglich. Eine Anmeldung ist bis zum 18. Mai per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich. Die Zugangsdaten für den Online-Workshop werden dann per Mail versandt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird angeboten von Ruth Hohage, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Hanau. Sie ist ansprechbar unter Telefon 06181 672-222 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2