Hans Konrad Neuroth

Viele kennen es und haben auch jede Menge Spaß daran. Natürlich benötigt man für das unterhaltsame Spiel schon etwas Zielvermögen und Ballgeschick. Es ist sonst für einen selbst und die Teampartner ein bisschen doof, wenn man keinen einzigen Ball versenken kann. Aber trotzdem sollte man nicht vergessen, dass jeder zunächst klein anfängt. Für gute Beer Pong Fertigkeiten benötigt man viel Übung, damit man das Gefühl für den Ball und natürlich auch die Treffsicherheit erlangt.

Beer Pong kann man schon als besonderen sowie einzigartigen Zeitvertreib bezeichnen, bei dem es mitunter hochemotional hergehen kann. Darum ist es schon wichtig nicht zu vergessen, dass man mit Beer Pong hauptsächlich Spaß haben sollte. Also auch mal im Zweifelsfall nicht stur an den Beer Pong Regeln festhalten, sondern zu freundschaftlichen Kompromissen bereit sein.

Wie spielt man Beer Pong?

Normalerweise wird Beer Pong mit zwei Teams zu je 2 Personen gespielt. Die beiden Teammitglieder versuchen in jeder Runde je einen Ball in die Becher des gegnerischen Teams zu werfen. Im Endeffekt ist es das Ziel, alle (in der Regel) 10 Becher des gegnerischen Teams als Erstes mit dem Ball zu treffen. Man darf immer 2 Mal werfen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Wenn ein Gegner einen Becher versenkt hat, muss man das Bier darin austrinken. Im Groben ist das der Spielverlauf. Es gibt schon noch Einzelheiten, die man aber ganz schnell während des Spielverlaufs lernt. Die Bälle müssen dann immer sofort aus den Bechern entfernt werden.

Was man für das Spiel benötigt?

Wichtig ist, dass man einen geeigneten Untergrund hat. Das kann beispielsweise auch eine Tischtennisplatte, der große Esstisch oder der Billardtisch im Keller sein. Ganz einfach kann man auch einen ebenen Fußboden nehmen. Wer regelmäßig und "professionell" spielt, hat selbstverständlich auch einen richtigen Beer Pong Tisch. Generell sind bei einem einer gegen einen Spiel 6 oder 10 Becher pro Seite erlaubt und bei einem zwei gegen zwei Spiel 10 oder 15 Becher.

Wiederverwendbare Becher nutzen

Theoretisch könnte man für die Becher einfache Wegwerf-Partybecher nutzen. Aber in der heutigen Zeit ist es sicherlich angesagt und besonders sinnvoll, wiederverwendbare Beer Pong Becher zu verwenden. Wiederverwendbare sowie nachhaltige Bierpong Becher gibt es zu kaufen. Die Umwelt wird schon viel zu viel belastet und es ist daher geradezu eine Pflicht, weniger Einwegplastik zu verwenden. Dazu sind wiederverwendbare Beer Pong Becher auf lange Sicht sogar preiswerter.

Welches Bier sollte man verwenden?

Wenn man richtiger Anfänger im Beer Pong ist, wird man vermutlich mehr Niederlagen in den Runden einstecken müssen. Daher ist es sicher besser, mit einem "leichten" Bier zu spielen, damit einem alles besser bekommt und das Bier einem nicht zu schnell in den Kopf steigt. Welches Bier es nun sein soll, ist letztendlich Geschmackssache. Helle und leichte Biere sind vielleicht weniger intensiv und einfacher zu "kippen".

Das Werfen

Das entsprechende Werfen ist bei dem Spiel die wichtigste Disziplin. Je öfter man spielt, umso mehr bekommt man heraus, was für ein Werfer man ist. Man kann beispielsweise dazu tendieren, kurze Bälle zu werfen oder auch eher zu weit zu werfen. Aber es gibt für jede Art von Wurftyp eine bestimmte Wurftechnik, die das Treffen erleichtert. Man muss nur herausfinden zu welchem Wurftyp man gehört.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2