Das heißt, eine Blockchain-Transaktion gilt als abgeschlossen, wenn alle Bedingungen des Algorithmus erfüllt sind. Wenn Partei A beispielsweise 50 ETH an Partei B sendet, erhält der Käufer das Eigentum an einer Wohnung oder einem Grundstück. Es können mehrere Kaufinteressenten gleichzeitig teilnehmen. Mit solchen Algorithmen kann jede Art von Wert ausgetauscht werden. Ein intelligenter Vertrag stellt dabei sicher, dass alle Bedingungen der Vereinbarung erfüllt werden. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass nur Münzen aus dem eigenen Ökosystem des Smart Contracts als Tauschmittel dienen können.

Es gibt derzeit Tausende solcher Systeme und Münzen, und wenn Sie auf der Höhe des technologischen Fortschritts in der Finanzsphäre bleiben wollen, lohnt es sich, die aktuellen Trends des Kryptowährungsmarktes zu verfolgen, die Ihnen in der modernen Welt mit beliebten Kryptobörsen, modernen Anwendungen wie Bitcoin Coin, Nachrichtenportalen oder analytischen Kryptobots helfen können. 

Alle Ideen von Smart Contracts wurden nicht bei Bitcoin, sondern bei Ethereum umgesetzt worden. Diese Plattform ist bereits ein distributed Ledger und stellt ihre Werkzeuge für die Ausführung dezentraler Anwendungen zur Verfügung. Daher wird Ethereum im Vergleich zu Bitcoin als vielversprechendere Anlagemöglichkeit angesehen. Ein Smart Contract auf Ethereum ist ein kleines Skript, das sich ab dem Zeitpunkt, an dem es veröffentlicht wird, permanent auf der Blockchain befindet. Dies kann weder gelöscht noch geändert werden. Das Programm wird ausgelöst, wenn bestimmte Daten von Orakeln empfangen werden, und führt eine streng programmierte Aktion aus. Sie kann von keinem Mitglied der Blockchain beeinflusst werden. Es ist also möglich, den Betrieb von Finanzanwendungen ohne eine zentrale Regulierungsstelle oder Vermittler zu organisieren.

Wozu dient ein intelligenter Vertrag?

Ein intelligenter Vertrag ist das Äquivalent eines Vertrags oder einer Registrierungssignatur. Darüber hinaus liegt der Unterschied im Tauschmittel und in der Automatisierung aller Prozesse. Intelligente Algorithmen erhalten Informationen aus der Außenwelt über Orakel. Sie prüfen Informationen über die Bedingungen der Transaktion, bevor sie die Arbeit des Algorithmus ausführen. Zum Beispiel der Preis eines Vermögenswerts oder der Marktwert eines Grundstücks. Ein intelligenter Vertrag löst gleich drei Probleme auf einmal:

  1. Es ist nicht notwendig fremde Experten hinzuzuziehen. Außerdem können zusätzliche Kosten für Rechtsanwälte, Notare oder Bürgen vermieden werden. Das Ökosystem ist unabhängig von Dritten. Alle Entscheidungen werden im Rahmen eines Algorithmus getroffen.
  2. Sicherheit. Der Algorithmus verschlüsselt alle Informationen. Natürlich sind die Teilnehmer an einem intelligenten Vertrag völlig anonym. Die Daten werden mehrfach in Kopien der Blockchain dupliziert, so dass es nicht möglich ist, die Bedingungen zu verfälschen oder die ursprünglichen Transaktionsdaten zu ändern.
  3. Präzise Ausführung der Bedingungen und Konditionen. Das System ist unbürokratisch und birgt nicht das Risiko, dass durch menschliches Versagen Fehler in den Bedingungen entstehen. Dies ist durch Automatisierung möglich. 

Wo intelligente Verträge eingesetzt werden

Intelligente Verträge haben weltweit an Bedeutung gewonnen und gewinnen täglich an Dynamik. Dies ist in vielerlei Hinsicht auf die vielen Vorteile zurückzuführen, die intelligente digitale Verträge bieten. Sie rationalisieren und beschleunigen viele Routineprozesse und reduzieren (oder eliminieren) die Beteiligung einer zwischengeschalteten Partei, was die damit verbundenen Kosten erheblich senkt.

Außerdem werden durch den Einsatz intelligenter Vertragstechnologien Fehler vermieden, die durch menschliches Versagen möglich wären. Daher wurden digitale Verträge in den letzten Jahren auch in einer Vielzahl anderer Branchen als der Kryptowährungsbranche eingesetzt. Zum Beispiel in Bereichen wie:

  • Gesundheitswesen
  • Kreditwesen
  • Wahlverfahren
  • Medienbereich
  • Internet der Dinge
  • Leasing
  • Lieferungen
  • Clearing
  • Glücksspiele 

Zukunftsperspektiven für intelligente Verträge

Viele Organisationen arbeiten bereits aktiv an der Behebung bestehender Schwachstellen in dieser Technologie. Analysten zufolge könnte die Technologie in naher Zukunft volle Rechtsgültigkeit erlangen, was die Glaubwürdigkeit der Menschen erheblich steigern würde.

In den kommenden Jahren könnten intelligente Verträge einen Großteil der dokumentenbasierten Transaktionen im Finanzwesen ersetzen. Viele der weltweit führenden Banken experimentieren mit der Blockchain-Technologie und stellen ihre Abläufe auf sie um.

Es ist nicht mehr lange hin, bis intelligente Verträge auch auf staatlicher Ebene eingesetzt werden, um Meldeverfahren, Dokumentation usw. zu rationalisieren.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2