Es scheint, als läge es in unserer Natur, bei Spielen mit unkontrollierbarem Ausgang immer wieder Geld zu riskieren. Was anfänglich nur auf Jahrmärkten oder in dunklen Kammern stattfand, ist längst salonfähig und wird in noblen Etablissements und mit jeder Menge Stil praktiziert. Fast jeder wird sich schon einmal das Vergnügen gegönnt haben, sich mit einem feinen Zwirn oder einem Abendkleid elegant in Schale zu werfen und einen glamourösen Abend in einer Spielbank zu verbringen.

Zwar ist der Besuch eines traditionellen Casinos immer ein sehr besonderes Erlebnis, doch spätestens seit dem Beginn der 2000er Jahre verlagert sich das Glücksspiel zunehmend ins Internet. Der Grund dafür sind die vielen Vorteile, die man hat, wenn man online spielt. So profitiert man im Netz beispielsweise von einer deutlich besseren Auszahlungsquote, weil Online Casinos viel weniger laufende Kosten an ihre Kunden weitergeben müssen. Außerdem kennen Spielhallen im Internet keine Öffnungszeiten, so dass man auf Gewinnjagd gehen kann, wann immer man will.

Es gibt noch einen weiteren wichtigen Grund, warum immer mehr Menschen vorzugsweise online spielen: Nur auf virtuellen Casinoplattformen werden Boni gewährt. Mit ihnen gelingt der Einstieg in die Welt der Glücksspiele bzw. der Neustart bei einem noch unbekannten Anbieter leichter, weil man entweder Extraguthaben oder Freispiele, nicht selten aber auch beides erhält. Für die Inanspruchnahme solcher Aktionen ist häufig ein Bonuscode nötig. Dies ist vom Casinoportal abhängig. Die Plattform von Vulkan Vegas bietet beispielsweise mehrere Promotionen an, für die kein Vulkan Vegas Bonus Code eingegeben werden muss. Andere Anbieter hingegen verlangen grundsätzlich die Eingabe eines Promo Codes.

Wo man Bonuscodes findet und wie man sie richtig benutzt – darum soll es in diesem Artikel gehen. Wir erklären, worauf zu achten ist, damit der erste Bonus sicher auf dem Spielerkonto landet. So startet man im Online Casino, ohne eine Enttäuschung erleben zu müssen.

Wo Bonuscodes zu finden sind

Codes für Bonusaktionen sind zugegebenermaßen ein Relikt aus vergangenen Tagen. Mit ihnen musste man früher jede Casino Prämie aktivieren, was in erster Linie technische Gründe hatte. Doch auch in psychologischer Hinsicht waren die Codes ein wichtiges Marketingwerkzeug, weil sie ein Gefühl der Exklusivität vermittelten. Das tun sie auch heute noch, was vermutlich ein Grund dafür ist, warum sie noch immer Verwendung finden. Zudem sind viele erfahrene Spieler  einfach an sie gewöhnt.

Schauen wir uns einmal an, wo man die Bonuscodes nun herbekommt. Zum Glück muss man in aller Regel nicht lange nach ihnen suchen. Fast ebenso auffällig wie die bunten Werbebanner, mit denen auf die verschiedenen Promotionen aufmerksam gemacht wird, werden auch die zu ihnen gehörenden Codes präsentiert. Wer in den Bonusbereich eines Online Casinos geht, findet die nötige Buchstaben-Zahlen-Kombination häufig direkt beim jeweiligen Angebot. Sie ist meist so einfach gewählt, dass man sie sich sehr leicht merken kann, beispielsweise “WELCOME10”.

Es gibt aber auch Prämien, die vom anbietenden Casino nicht auf der eigenen Plattform beworben werden. In diesem Fall arbeitet der Spielhallenbetreiber mit Partnerseiten zusammen, die den Bonus effektiver vermarkten können, weil sie eine höhere Reichweite haben. Das sind in den meisten Fällen Bewertungsportale, die Online Casinos, deren Spiele und Aktionen testen und gegebenenfalls Empfehlungen aussprechen. Derartige Boni sind nur über spezielle Links beanspruchbar, die von den Partnerseiten zur Verfügung gestellt werden. Hier wird auch immer gleich der entsprechende Bonuscode bekanntgegeben.

So nutzt man Promo Codes richtig

An welcher Stelle der Code eingegeben werden muss, ist von der Art des Bonus und seiner Aktivierung abhängig. Die meisten Promotionen sind Willkommensboni, die ausschließlich von Neukunden genutzt werden können. Ist für die Aktion keine Einzahlung erforderlich, geschieht die Inanspruchnahme üblicherweise, während sich der Spieler auf der Plattform registriert. In dem Registrierungsformular findet sich dann ein Feld, in das der Promo Code eingetragen werden muss. Es kann jedoch auch sein, dass die Prämie vom Kunden separat im Bonusbereich des Casinos aktiviert werden muss. Auch dann gibt es ein entsprechendes Eingabefeld, das nicht leer bleiben darf, weil der Bonus ansonsten nicht gewährt wird.

Bei Einzahlungsboni wird der Code während der Aufladung des Spielerkontos mit Guthaben eingegeben. Auf der Einzahlungsseite wird in diesem Fall neben dem gewünschten Betrag und der Zahlungsmethode auch der Bonuscode abgefragt. Sobald das eingezahlte Geld beim Casino angekommen ist, ist auch die Promotion aktiv.

Prämien für mobile Spieler

Es ist kein Geheimnis, dass das Internet im Allgemeinen und Casinospiele im Speziellen immer häufiger mobil genutzt werden. Nicht umsonst sind so gut wie alle Webseiten inzwischen für die Darstellung auf kleineren Bildschirmen optimiert, so auch Online Casinoportale. Die sind mittlerweile so gut umgesetzt, dass speziell entwickelte Apps nicht mehr nötig sind. Das Spiel im Browser funktioniert heute absolut problemlos und ohne jegliche Einschränkungen. Und wer sich für den mobilen Casinobesuch entscheidet, kann sich bisweilen sogar einen Bonus sichern, der Spielern am PC oder Laptop gar nicht angeboten wird. Dennoch ist unbedingt darauf zu achten, ob für die Inanspruchnahme ein Code verlangt wird.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2