Die Geschichte von Bitcoin und seinem Entwickler Satoshi Nakamoto ist noch immer ungeklärt. Die Nationalität des Mannes, sein Wohnsitzland, seine Biografie und sogar seine Muttersprache sind unbekannt. Niemand hat ein Foto gesehen oder über Telefon oder andere Kommunikationsmittel als Textnachrichten kommuniziert. Das Interesse an der Identität des Entwicklers und Vordenkers der Kryptowährung hat auch im zweiten Jahrzehnt nicht nachgelassen.

Von Zeit zu Zeit tauchen verschiedene Theorien auf, die nicht bestätigt werden und von der Kryptowährungsgemeinschaft abgelehnt werden. Jedes Jahr wird eine Person bekannt gegeben, die behauptet, Nakamoto zu sein. Bislang hat keiner der Antragsteller schlüssige Beweise vorgelegt. Das Rätsel ist nach wie vor ungelöst und regt die Phantasie der Krypto-Enthusiasten, die mit Kryptowährungen handeln und sie abbauen weiter an. Sie können auch auf diese Seite gehen und von Bitcoin profitieren.

Nakamoto machte sich im Oktober 2008 erstmals der Öffentlichkeit bekannt. Er schrieb einen Artikel mit dem Titel "Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System". Er wurde in der Online-Ressource Metzdowd veröffentlicht. Der Artikel beschrieb die Grundprinzipien von Bitcoin, einem dezentralen System, das das Vertrauen Dritter ausschließt. Einige Monate später veröffentlichte Satoshi die erste Kryptowährungs-Brieftasche und startete damit ein virtuelles Netzwerk.

Die Identität des Kryptographen, des Programmierers, des Erfinders der digitalen Welt ist seither ein Rätsel geblieben. Es ist nicht bekannt, ob es sich um eine einzelne Person oder eine Gruppe von Programmierern handelte. Es gibt Theorien über die Beteiligung der US-Geheimdienste und eine Verschwörung multinationaler Unternehmen. Satoshi ging ins Internet, kommunizierte mit Gleichgesinnten in Foren und nutzte sichere Kommunikationsmittel wie den Tor-Browser. Die wenigen Angaben, die er bei der Registrierung in Krypto-Foren und auf Websites über sich selbst gemacht hat, sind unbestätigt:

Geburtsjahr - 1975

Wohnsitzland - Japan

Das Geburtsdatum des mysteriösen Schöpfers der Kryptowährung wurde auf der Website der P2P Foundation angegeben - 05.04.1975. Im Jahr 2009 schrieb er in einem anderen Forum, dass er 37 Jahre alt sei. Es gibt keine Klarheit über sein Alter.

Auch das Heimatland des Entwicklers ist fragwürdig. In seiner Korrespondenz mit Forumsteilnehmern verwendete Nakamoto ausschließlich die englische Sprache, wobei einige Wörter und Sätze auf die britische Version hinwiesen. Dies führte dann zu Recherchen außerhalb der USA und Japans.

Die fehlende Lokalisierung von Bitcoin spricht gegen das Land der aufgehenden Sonne. Außerdem ist es in Japan üblich, den Vornamen nicht vor den Nachnamen zu setzen, wenn es um persönliche Daten geht.

Das öffentliche Leben und die Identität des Programmierers und Kryptologen werden sorgfältig vor der Öffentlichkeit verborgen. Es gibt kein Foto von Satoshi Nakamoto, keine Informationen über seine Familie, seine Kinder oder seinen Beruf seit 2011, als er die Kontrolle über das Projekt an Gavin Andresen übergab. Letzterer ist übrigens ein Programmierer, der derzeit bei der Bitcoin Foundation angestellt ist.

Andresen ist eine der wenigen Personen, die direkt mit dem Erfinder der digitalen Währung per E-Mail kommuniziert haben. Ihm hat der geheimnisvolle Entwickler Zugang zu dem Software-Update gegeben.

Eine Person, die der Öffentlichkeit als Satoshi Nakamoto bekannt ist, besitzt ein beträchtliches Vermögen in der von ihm geschaffenen Kryptowährung. Der Bitcoin-Entwickler besitzt Vermögenswerte aus Forks.

Mit über 60.000 Dollar (Frühjahr 2022) pro BTC übersteigt das Vermögen des mysteriösen Programmierers 60 Milliarden Dollar. Mit einer solchen Summe gehörte er zu den 20 reichsten Menschen der Welt. Gleichzeitig weiß niemand genau, wie viele Vermögenswerte sich im Besitz von Satoshi befinden. Sergio Demian Lerner, ein Forscher in der Welt der Kryptowährungen, verwendete eine Methode, um extraNonce zu erhöhen. Er kam zu dem Schluss, dass der Kryptowährungsentwickler 1.148.800 BTC Cash-Mining betrieben hatte. Seine Brieftasche erhält weiterhin Überweisungen und hat seit 2011 insgesamt 16,7 BTC erhalten.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2