Die Immobilienentwicklung in und um Langenfeld

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Langenfeld ist zwar keine Großstadt, die man überall kennt, aber schon zu Zeiten des Fürsten von Thurn und Taxis war Langenfeld immerhin eine bedeutende Poststation.

Die Kurierboten machten hier gerne einen Zwischenstopp und gönnten sich und ihren Pferden eine Pause. Dieser Tradition ist  diese Stadt sogar treu geblieben. Denn die Deutsche Post AG ist unter anderem einer der wichtigsten Arbeitgeber. Dazu hat Langenfeld sein Randdasein als "nur" Durchgangsstation längst abgelegt. Die Einwohner, der Handel und das Gewerbe wissen die Stadt sehr zu schätzen.

Attraktive Angebote für die Einwohner und Besucher

Langenfeld hat eine attraktive Fußgängerzone um die Schoppengasse herum und man findet einige Fachgeschäfte sowie moderne Boutiquen und ein breit-gefächertes Einzelhandelsangebot im Einkaufszentrum der Stadtgalerie. Zum gemütlichen Aufenthalt laden Straßencafés nach dem Einkaufsbummel ein. Markttag ist dazu am Dienstag sowie Freitag. Man bekommt dann frisches Obst als auch Gemüse der Saison, Fisch, Fleisch und Backwaren in zahlreichen Variationen.

Eine gut ausgebaute Infrastruktur

Den Einwohnern bietet Langenfeld eine gut ausgebaute Infrastruktur. Es gibt ein Kulturzentrum in der Innenstadt mit Musik- sowie Volkshochschule. Dazu den Freizeitpark Langfort mit einer Rollschuhbahn, einem Grillplatz als auch einer Liegewiese.Wohnen und Leben in Langenfeld ist wegen der hohen Lebensqualität beliebt. Dafür sorgen die vielen sozialen sowie kulturellen Einrichtungen und auch die abwechslungsreichen Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung. Das große Angebot entsteht durch über 50 Sportvereine, ein Hallen- und Freibad, einen Segelflugplatz, eine Reitschule sowie eine Wasserskianlage.

Die verkehrsgünstige Lage

Langenfeld verdankt seine Anziehungskraft unter anderem auch seiner verkehrsgünstigen Lage, die besonders dem Handel als auch dem Gewerbe zugute kommt. Die nahe gelegenen Großstädte lassen sich über die Autobahnen A59, A3 und A542 schnell erreichen. Und auch die Flughäfen Düsseldorf sowie Köln sind nur ca. 30 Minuten entfernt. Für die zusätzliche Mobilität sorgen die Bahnhöfe Langenfeld und Berghausen. Sie bieten Verbindungen nach Köln, Düsseldorf und Essen.

Die Stadt bietet naturnahe, ansprechende sowie hochwertige Wohngebiete und einen attraktiven Wirtschaftsstandort. So sind in den vergangenen Jahren neue Business Parks entstanden. Aber das beeinträchtigt keinesfalls das ruhige Leben.

Eine Top-Lage, das bietet das Wohnen in Langenfeld

Ob nun in einem Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus Langenfeld, die Stadt ist als Wohnstandort in der Ballungsrandzone zwischen Düsseldorf und Köln sehr beliebt. Die Gründe dafür wurden bereits aufgezählt. In Langenfeld (im Kreis Mettmann) soll das Niveau über alle Objektarten hinweg konstant geblieben sein. Anhaltspunkt dafür ist die jährliche Studie LBS Markt für Wohnimmobilien. Immobilienmakler in Langenfeld haben hier einiges zu tun, ob es sich nun um Immobilien verkaufen oder kaufen handelt. So kann der Verkauf einer Immobilie aktuell große Chancen bieten. Gut vernetzte Immobilienmakler Langenfeld werden einen dann bei dem Vermarktungsprozess begleiten, wenn man Verkaufsabsichten hat.

Der aktuelle Immobilienmarkt in Langenfeld

Zur Zeit sollen sich einige Haus- und Wohnungseigentümer generell und natürlich auch in Langenfeld die Frage stellen, ob sie bei den derzeit geltenden Marktpreisen sowie den Zinsentwicklungen ihre Immobilien besser behalten oder doch verkaufen sollten. Wenn man in Langenfeld Immobilien verkaufen möchte, kann man mit dem Erlös wieder in andere, vielleicht lukrative, Märkte investieren. Die Stadt Langenfeld hat dabei interessante Kapitalanlageimmobilien zu bieten und schlaue Investoren sollen wohl in den vergangenen Jahren schon einiges an Vermögenszuwachs mit ihren Immobilien als Kapitalanlage in Langenfeld erzielt haben.

In Langenfeld Immobilie verkaufen

Man schätzt allgemein, dass die Immobilienpreise erst im letzten Jahr in dieser Stadt durchschnittlich um 12 Prozent nach oben gegangen sind.Wegen der aktuellen Zinsentwicklung fragen sich aber viele Eigentümer, ob ein Verkauf von Immobilienbesitz gerade jetzt nicht sehr günstig ist. Besonders jüngere Menschen sollen überlegen, sich in Langenfeld eine Immobilie als Kapitalanlage finanzieren zu lassen. Denn man rechnet mittel- und langfristig wieder mit steigenden Zinssätzen.

Wenn man Eigentum verkaufen möchte, kann das im Zusammenhang mit der Verkaufsabwicklung eine große Herausforderung bedeuten. Für die meisten Verkäufer wird es sinnvoll sein, einen Immobilienmakler aus Langenfeld zu wählen, der über eine langjährige Erfahrung darüber verfügt, wie man die Vermarktung durchführt und wie man die Verhandlung mit Kaufinteressenten führt.

In Langenfeld Immobilie kaufen

Es gibt einige gute Gründe die dafür sprechen, eine Immobilie in Langenfeld zu kaufen. Wenn man sie als eigenen Wohnsitz nutzen möchte oder auch dann, wenn man sie eher als ein rentables Anlageobjekt sieht. Die niedrigen Kreditzinsen, ein dynamischer Immobilienmarkt sowie eine positive Wertentwicklung können den Kauf eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung heutzutage zur lohnenden Investition machen.

Die durchschnittlichen Preise in Langenfeld

Wenn man eine neue Eigentumswohnung mit 80 Quadratmetern nimmt, wird so ein Objekt in Langenfeld für durchschnittlich 358.400 Euro angeboten (entspricht 4.480 Euro für den Quadratmeter). Bei einer gebrauchten Wohnung soll der Quadratmeterpreise bei 3.950 Euro liegen. Ein erschlossenes Baugrundstücke soll im Durchschnitt 800 Euro/Quadratmeter kosten und die Einstiegspreise sollen bei 500 Euro liegen. Für ein neues Reihenhaus liegt der Preis durchschnittlich bei 600.000 Euro und für ein gebrauchtes Haus bei 490.000 Euro.