Keine Corona-Tests an Kliniken in Fulda und Gersfeld

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit der Dritten Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Testverordnung werden ab 30. Juni 2022 die Bedingungen für Testungen geändert: kostenlose Bürgertests sollen künftig nur noch in wenigen Fällen möglich sein, wie z. B. für den Besuch von Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern sowie für Kleinkinder.

Bürgertests für andere Zwecke, wie den Besuch von Großveranstaltungen, werden mit einer Eigenbeteiligung von drei Euro belegt.

„Vor dem Hintergrund der sehr kurzfristigen Änderung der Coronavirus-Testverordnung und der Eigenbeteiligung gehen wir von einer deutlich rückläufigen Nachfrage an Testungen aus, so dass wir im COVID-Diagnostik-Zentrum zunächst keine Corona-Tests mehr anbieten werden“, erläutert Burkhard Bingel, Vorstand Administration des Klinikums Fulda. Ebenso ist das Corona-Testzentrum am Klinikum Gersfeld vorübergehend geschlossen. Die 3G-Regelung für Besucher, ambulante Patienten und deren Begleitpersonen bleibt am Klinikum Fulda und MVZ Osthessen weiterhin bestehen. Das bedeutet, dass nur geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen Zutritt haben.

Allen Bürgerinnen und Bürgern steht nach wie vor ein umfassendes Test-Angebot in der Stadt und im Landkreis Fulda (https://buergertest-fulda.de/) zur Verfügung.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2