Top Cyber Games für deutsche Spieler

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn Sie in jüngster Zeit einmal über den Begriff Cyber Games gestolpert sind und nicht genau wissen, was das ist oder wenn Sie zwar wissen, worum es sich handelt aber keine Ahnung haben, welche Cyber Games die besten sind, die Sie in Deutschland spielen können, sollten Sie unseren folgenden Bericht lesen.

Wir erklären, was es damit auf sich hat und welche Spiele hierbei die besten sind. Selbst wenn man meinen könnte, man hätte es mit Cyber-Casino spielen wie es sie beispielsweise bei https://gg.bet/de/casino gibt. Nein, Cyber Games erfüllen einen Auftrag im Sinne des Lernens für die Sicherheit.

Über Cyber Games

Bei Cyber Games geht es im Grunde darum, in Form eines Spiels deutlich zu machen, wie schnell es geht, dass man Opfer von Cyberkriminalität wird. Man übt gewissermaßen den Ernstfall, ohne dass es zu Schäden kommt. Das Thema als solches ist leider weiß Gott nicht leicht verständlich. Und gerade aus diesem Grund werden immens viele Personen Jahr für Jahr Opfer von Cyberkriminellen. Tendenz: stark steigend. Doch das muss nicht sein. Man kann das Ganze jetzt eben entsprechend üben. Und die Spiele, die uns spielerisch an das Metier heranführen und uns zeigen, wie das läuft und was man tun kann, sind diese sogenannten Cyber Games. Cyber Games haben sich als wesentlich effektivere Lernmethode erwiesen, wenn es darum geht, ein Verständnis für die Cybersicherheit zu entwickeln als etwaige Schulungen. Dazu kommt, dass Schulungen nicht immer alles abdecken, punktuell organisiert werden und ziemlich teuer sind. Mit Cyber Games spart man somit viel Geld und Zeit. Zudem sind sie immer verfügbar und können von vielen Usern verwendet werden, während man für jeden Teilnehmer einer Schulung separat bezahlen muss. Auf unterhaltsame Art bekommt man somit das vermittelt, was der Sicherheit dienlich ist. Das ist es, was ein Cyber Game ausmacht.

So funktioniert eine gute Schulung in Sachen Cyberkrime

Zunächst erfahren Teilnehmer eines Schulungskurses, welche Szenarien für Angriffe aus dem Netz typisch sind. Wie laufen sie ab? Woran erkennt man sie im Prinzip? In theoretischen Ansätzen erfährt man, welche Präventionsmaßnahmen zur Abwehr solcher Angriffe verfügbar und erforderlich sind. Selbst eine kurze geführte Exkursion ins Darknet wird gelegentlich unternommen, um zu zeigen, wie Cyberkriminelle arbeiten, wo sie sich austauschen und wie das alles läuft. Gute Kurse bieten an, dass man sich in die Rolle eines Cyberkriminellen versetzen kann, um deren Handlungsweise besser zu verstehen. Man lernt alles über die unterschiedlichen Angreifertypen und alles Mögliche über die Methodologie eines Angriffs. Danach geht es in den Wettbewerbsmodus, bei dem man das Gelernte bei einem spielerischen Angriff anwendet, um nicht zum Cyberopfer zu werden.

Man sieht schon, dass hier einige Zeit eingeplant werden muss. Es gibt nämlich sehr viele verschiedene Szenarien, die durchgespielt werden können. Und – wie gesagt – jeder Teilnehmer muss seinen Beitrag zahlen. Ein Cyber Game, das ähnliches erreicht und flexibler in der Anwendung ist, kann hier überaus hilfreich sein.

So funktioniert ein gutes Cyber Game

Ein gutes Cyber Game muss einen Spielcharakter haben und sollte bis zu einem gewissen Punkt Spaß machen. Idealerweise läuft es relativ schnell ab, dauert also nur rund 2-3 Stunden. Dauert es zu lange, sinkt das Interesse und die Konzentrationsfähigkeit. Ist es zu kurz, leidet die Qualität. Wichtig ist, dass man sich als Spieler auch lange nach dem Spiel noch erinnern kann, wie man einen Angriff er erkennt und auch abwehrt. Ein gutes Spiel muss deshalb stark erzählerisch und interaktiv sein. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass ein gutes Cyber Game dafür sorgt, dass sich Teams bilden und die Mitglieder einander verbunden fühlen. Denn gemeinsam ist man im Kampf gegen Kriminelle stark. Einher geht, dass die Kommunikation verbessert wird. So ganz nebenbei eben auch die Kommunikation in Englisch, denn meist erfolgt die Sprache in einfachem Englisch. Und das Niveau eines guten Cyber Games muss für alle passen. Der frisch eingestellte Trainee sollte genauso gut folgen und lernen können wie die „alten Hasen“, die es in jedem Betrieb gibt.

Cyber Games für Deutschland

Es ist zugegeben schwierig, explizit für Deutsche Spiele zu nennen, die in diese Kategorie fallen. Die allermeisten sind nämlich in englischer Sprache. Weil die meisten von jenen, die in der IT arbeiten, des Englischen mächtig sind, wird das eine nicht allzu große Herausforderung darstellen.

Clear Cut Cyber

Ein Beispiel für ein gutes Cyber Game kommt aus dem Hause DSTL und heißt Clear Cut Cyber. Das ist beispielsweise auch jenes Spiel, das die britische Regierung für ihre Übungen nutzt. Der Spieler versetzt sich in die Rolle eines Nationalstaats, der offensive Cyberoperationen durchführt. Man sieht, wie die Angriffe funktionieren. Man lernt das Abwägen von Ressourcen, Risiko und Belohnung, die in Aussicht gestellt ist, wenn man das Ziel erreicht. Einst gab es genau dieses Spiel als Brettspiel. Mit der Corona-Pandemie wurde allerdings eine Online-Version realisiert, um die Teilnahme am Spiel auch aus der Ferne zu ermöglichen.

Defend the Crown

Dieses Spiel hat mehr Spielcharakter als obiges. Cyber-Ninjas versuchen das Schloss des Spielers zu überfallen und wertvolle Geheimnisse zu stehlen. Es gilt diese mit allen Mitteln davon abzuhalten. Dabei gibt es drei herausfordernde Phasen und 18 (!) unterschiedliche Levels, die ein grundlegendes Verständnis von Angriffs- und Verteidigungsstrategien generieren. Das Spiel gibt es sowohl bei Google Play oder anderen App Stores.

Network Collapse

Der Name ist Programm. Bei Network Collapse handelt es sich um ein VR-Lernspiel, das es auch für Mobilgeräte gibt. Man lernt die Grundlagen von Netzwerken und wie man diese verteidigt. Der Spieler muss Netzwerkpakete an das richtige Ziel leiten und etwaige Cyber-Abwehrstrategien anwenden, um das Netzwerk zu sichern und wachsende Verbindungen zu verwalten.

Hotel Hijinks

Das „Internet of Things“ strotzt vor smarten Geräten, die uns nahezu jede Arbeit abnehmen. Ob das die Steuerung der Heizung oder das Wässern der Pflanzen ist…  Das Problem ist, dass die Vielzahl der smarten Geräte einerseits den Komfort erhöhen, die Sicherheit manchmal aber leidet. Man überlege nur, was es bedeuten würde, wenn der smarte Staubsaug-Roboter mit einer Minikamera alle Räume abfährt und Bilder sammelt und an zweifelhafte Leute übermittelt. Mit Hotel Hijinks lernt man, wie man dieser Art Angriff entkommt.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2