Wir sehen sie überall — von der Eigenwerbung der Dienste bis hin zu Artikeln im Web mit Dating-Geschichten, über die wir beim Surfen im Internet stolpern.

Hast du dich jemals gefragt, wie viele Menschen auf der Welt eigentlich Dating-Seiten oder -Apps nutzen?

Laut dem Portal Business of Apps übersteigt die Zahl der aktiven Nutzer von Dating-Apps im Jahr 2022 die Zahl von 330 Millionen Menschen. Zur Verdeutlichung können wir die Entwicklung dieser Zahl in den letzten fünf Jahren verfolgen:

  • 2017 — 241 Millionen;
  • 2018 — 250 Millionen;
  • 2019 — 283 Millionen;
  • 2020 — 293 Millionen;
  • 2021 — 323 Millionen.

Wir sehen, dass der größte Sprung in der Beliebtheit von Partnervermittlungsdiensten weltweit im Jahr 2020 stattfand. Kein Wunder, denn dieses Jahr war der Höhepunkt der Covid-19-Pandemie. Für Millionen von Menschen ist das Internet zur einzigen Möglichkeit geworden, soziale Bindungen zu pflegen, mit Freunden, Familie und Angehörigen zu kommunizieren und neue Bekanntschaften zu machen.

In den USA gibt es heute mehr als 50 Millionen aktive Nutzer von Dating-Seiten und -Apps.

Eine ziemlich beeindruckende Zahl, nicht wahr? Und sie steigt trotz des Rückgangs der Pandemie und der Normalisierung des Lebens weiter an. Wenn auch nicht mehr so schnell wie in den Jahren 2020-2021.

Achtung! Wir sprechen von den aktiven Nutzern zum jetzigen Zeitpunkt und nicht von der Gesamtzahl derjenigen, die mindestens einmal einen Dating-Service genutzt haben. Sonst wären die Zahlen zehnmal höher.

Welche Dating-Plattformen bevorzugen die Zeitgenossen?

Schauen wir uns zunächst einmal an, wozu die Leute im Allgemeinen Dating-Seiten und -Anwendungen nutzen. Spoiler: nicht jeder ist hier auf der Suche nach Liebe.

Warum melden sich Zeitgenossen auf Dating-Seiten an?

  • Nur um Spaß zu haben: Männer — 51%, Frauen — 43%.
  • Um neue Freunde zu finden: Männer — 41%, Frauen — 41%.
  • Um mit interessanten Menschen zu kommunizieren: Männer — 28%, Frauen — 18%.
  • Um deine Liebe zu finden: Männer — 20%, Frauen — 17%.
  • Um eine Person zum Sex zu treffen: Männer — 18%, Frauen — 5%.
  • Um zu heiraten und eine Familie zu gründen: Männer — 12%, Frauen — 10%.
  • Um deinen Partner auf Treue zu prüfen: Männer — 5%, Frauen — 5%.
  • Andere Gründe: Männer — 13%, Frauen — 21%.

Das heißt, Webseiten für die Suche nach einem potenziellen Paar sind heute mit ganz anderen Zielen gefragt. Der Anteil derjenigen, die wirklich entschlossen sind, hier ihre Liebe zu finden, ist recht klein.

Das Publikum von Dating-Seiten und -Apps — wer sind diese Menschen?

Laut den neuesten Statistiken sind die Millennials die größte Gruppe unter den Nutzern von Dating-Seiten. Das sind Menschen, die zwischen 1981 und 1996 geboren wurden. Heute ist sie eine der zahlreichsten und aktivsten sozialen Gruppen, die das Internet nutzen. Ihnen auf den Fersen sind die Zoomers — eine Generation, die zwischen 1997 und 2016 geboren wurde. Für sie ist das Internet ein fester Bestandteil des Lebens geworden. Im Gegensatz zu den Millennials kennen sie die Welt ohne das Internet nicht.

Aber das Publikum von Dating-Seiten in Generationen einzuteilen, ist zu grob und ungenau. Denn jede Generation besteht aus vielen sozialen Gruppen und Untergruppen. Darunter gibt es sowohl mehr als auch weniger Aktive.

Wer nutzt Dating-Dienste am meisten?

  1. Aktive junge Menschen, die mit allen Mitteln versuchen, ihren Freundeskreis zu erweitern.
  2. Erfolgreiche Unternehmer, die keine Zeit für Offline-Dating und endlose Fahrten zu den ersten „Probe“-Dates haben.
  3. Schüchterne Menschen, denen es peinlich ist, sich offline zu treffen und die Online-Kommunikation bevorzugen.

In den letzten Jahren sind übrigens verschiedene Nischenseiten und Dating-Apps, die sich auf bestimmte Nutzergruppen konzentrieren, für das Publikum besonders interessant gewesen. Zum Beispiel die Seite EliteSingles — für wohlhabende, aber einsame Menschen, Luxy — für Millionäre, Supermodels, Prominente und Führungskräfte großer Unternehmen, Trek Passions — für Geeks, Purrsonals — für Katzenliebhaber. Es gibt noch Hunderte solcher Beispiele. Wenn du willst, kannst du sogar sehr ungewöhnliche Nischen-Dating-Seiten finden. Zum Beispiel für Horoskop-Liebhaber, für Männer mit Schnurrbärten und Frauen, die darauf stehen, für gläubige Christen, für Bauern und so weiter. Natürlich ist das Publikum hier viel kleiner als auf Tinder oder Badoo. Allerdings ist es in der Regel viel einfacher, einen interessanten Gesprächspartner zu finden.

Ein interessanter Fakt! Für Millionen von Internetnutzern sind Online-Videochats aufgrund ihrer Bequemlichkeit und Effizienz die beste Alternative zu klassischen Dating-Seiten und -Apps geworden.

Warum bevorzugen die Zeitgenossen zunehmend Online-Videochats? Hierfür gibt es mehrere Gründe:

  1. Videochats sind bequemer und einfacher zu nutzen. Es ist nicht nötig, sich lange zu registrieren, Profildaten auszufüllen und all die Funktionen zu erforschen, die oft ehrlich gesagt überflüssig sind.
  2. Im Videochat sparst du eine Menge Zeit, denn du kannst mit neuen Leuten in nur wenigen Sekunden kommunizieren, nachdem du die Seite betreten oder die Anwendung gestartet hast.
  3. Online-Video-Chats sind häufig entweder komplett kostenlos oder bieten kostenpflichtige Funktionen für einen minimalen Betrag. Wenn du typische Dating-Apps benutzt hast, dann weißt du, dass das ziemlich teuer sein kann.
  4. Die Auswahl an Videochats ist heute einfach riesig. Zu den beliebtesten Seiten gehören OmeTV, Chatrandom, Monkey, Omegle, Azar und Website CooMeet. Diese Seiten sind sehr beliebt und viele davon haben seit 5-10 Jahren nichts von ihrer Bedeutung verloren.
  5. Video-Chats sind, wie andere Dating-Dienste auch, für eine Vielzahl von Nutzern geeignet, unabhängig von ihren Zielen — Kommunikation über interessante Themen, neue Freunde oder einen Seelenverwandten finden.

Wenn du denkst, dass das Publikum von Videochats ausschließlich aus einer jungen Generation besteht, dann beeilen wir uns, dich vom Gegenteil zu überzeugen. Es gibt eine Menge Menschen reiferen und sogar fortgeschrittenen Alters. Zudem ist dieses Publikum nicht weniger aktiv und interessiert an Kommunikation.

In Video-Chats kannst du Weltstars und Berühmtheiten ersten Ranges treffen. Zum Beispiel traten Jason Statham, Eminem, Snoop Dogg, Robbie Williams, Ashton Kutcher und viele andere in Videochats auf. Auch wie viele beliebte Blogger ihre viralen Videos in Videochats aufnehmen und die Reaktionen der Nutzer einfangen, lässt sich kaum zählen. Ein Online-Videochat ist also auch eine tolle Gelegenheit, mit deinem Idol zu chatten. Vorausgesetzt natürlich, du hast Glück. Aber warum nicht wenigstens einen Versuch wagen?

Ergebnisse: In naher Zukunft wird es noch mehr Nutzer von Dating-Seiten geben

Es wäre naiv zu glauben, dass das wachsende Interesse an Websites, Dating-Anwendungen und Online-Videochats nur durch die Pandemie und Quarantänemaßnahmen auf der ganzen Welt verursacht wird. Selbst wenn es diese Faktoren nicht gäbe, würde die Zahl der User von Dating-Diensten weiter steigen.

Warum? Erstens, weil die Bevölkerung auf unserem Planeten schnell wächst. Und je größer die Bevölkerung ist, desto mehr Menschen leiden unter Einsamkeit.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels, im Frühjahr 2022, beträgt die Weltbevölkerung 7,9 Milliarden Menschen und steigt weiter an. Bis zum Ende des Jahres wird die Marke von 8 Milliarden Menschen definitiv überschritten werden. Zum besseren Verständnis der Wachstumsrate sei daran erinnert, dass die Weltbevölkerung im Jahr 2020 6 Milliarden betrug. Im Jahr 1980 waren es noch 4,4 Milliarden. Laut den Prognosen vieler Experten werden im Jahr 2030 8,5 Milliarden Menschen auf der Erde leben, im Jahr 2050 — 9,7 Milliarden und im Jahr 2100 — 14,8 Milliarden. Das heißt, fast doppelt so viele wie heute.

Mit dem Wachstum der Bevölkerung beobachten wir gleichzeitig die Zerstörung von sozialen Bindungen und die Schwierigkeit, neue zu schaffen. Es ist paradox, aber je mehr Menschen um uns herum sind, desto stärker fühlt sich die Person einsam. Denn es sind alles Fremde, die sich nicht um dich kümmern. Und Partnervermittlungsdienste sind eine der wenigen Möglichkeiten, das zu ändern. In Zukunft wird das Interesse an diesen Diensten also nur noch zunehmen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2