GNA weitet Handysammlung aus

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Über 120 Millionen Handys warten bundesweit auf eine sichere Entsorgung. Grund genug für die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA), ihr erfolgreiches Projekt zum Handyrecycling weiter auszuweiten.

Seit Juni 2022 ist neben dem Naturschutz und der Landschaftspflege auch der Umweltschutz ein wichtiges Ziel in der neuen Satzung der GNA. Dieses verwirklicht die gemeinnützige Organisation aber schon immer; nicht zuletzt durch ihre langjährigen Handysammel-Aktionen im Main-Kinzig-Kreis. 2.535 Altgeräte - in 49 Sammelboxen verpackt – sind bis heute beim Entsorger eingegangen. Durch umweltgerechte Recyclingverfahren gewann man fast 23 kg Kupfer, 380 g Silber und 63 g Gold zurück. Einige Geräte konnten nach erfolgreicher Funktionsprüfung weiterverwendet werden.

Neue Sammelstelle in Langenselbold

Ab sofort können alte und defekte Handygeräte und Tablets im Bürgerbüro der Stadt Langenselbold abgegeben werden. Dazu steht eine blaue GNA-Sammelbox zur Verfügung.

Auch beim Umweltfest der Gemeinde Rodenbach am 3. Oktober in der Rodenbachhalle werden in der Zeit von 11 bis 17 Uhr alte und defekte Handys am Stand der GNA entgegengenommen.

GNA-Vorsitzende Susanne Hufmann äußert eine Bitte: „Vor Abgabe Ihres Altgerätes entfernen Sie bitte den Akku. Das erspart uns sehr viel Arbeit. Gerne können Sie diesen mit in die Sammlung geben. Wir stellen eine ordnungsgemäße Entsorgung sicher. Wenn Sie zusätzlich ganz sicher gehen wollen, entfernen Sie gleichzeitig die SIM- und Speicherkarten und löschen Sie Ihre persönlichen Daten. Vielen Dank für Ihre Hilfe.“ Zur Unterstützung bittet die GNA auch um Spenden und benennt dazu ihr Spendenkonto bei der Raiffeisenbank Rodenbach mit der IBAN DE 75 5066 3699 0001 0708 00. Stichwort: Handysammlung. Spenden an die gemeinnützige Natur- und Umweltschutzorganisation sind steuerlich absetzbar, Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

Weitere Sammelstellen im Main-Kinzig-Kreis

Die Sammelstellen der GNA befinden sich im Rathaus Bad Orb (Frankfurter Straße 2, 63619 Bad Orb), im Bürgerbüro des Rathauses Rodenbach (Buchbergstraße 2, 63517 Rodenbach) und im Alten Pfarrgehöft Niederrodenbach (Mühlstraße 11, 63517 Rodenbach). Hier ist auch ein kontaktloser Einwurf in den Postkasten am Tor möglich. Mehr Informationen: www.gna-aue.de/projekte/handysammlung/.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2