CoDA Selbsthilfe-Gruppe in Gelnhausen

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Haben Sie Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen? Schätzen Sie die Zustimmung anderer zu Ihren Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen höher ein als Ihre eigene Zustimmung?

Gehen Sie auf Kosten Ihrer Wertvorstellungen und Ihrer Integrität Kompromisse ein, um Ablehnung oder den Zorn anderer zu vermeiden? Haben Sie oft Angst, abweichende Standpunkte oder eigene Gefühle auszudrücken? Vernachlässigen Sie Ihre eigenen Interessen, um zu tun, was andere möchten? Haben Sie Schwierigkeiten zu erkennen, was Sie gerade fühlen?

Co-Abhängigkeit ist eine Beziehungsstörung, in der sich Menschen von anderen abhängig machen und sich selbst vernachlässigen. Co-Abhängige neigen dazu, die Bedürfnisse anderer über die eigenen zu stellen, in Helferrollen zu geraten und sich als Opfer zu fühlen. Co-abhängiges Verhalten entsteht meist in der Kindheit durch eine Fehlanpassung, um innerhalb eines gestörten Familiensystems überleben zu können. Durch das Selbsthilfeprogramm können sie lernen, sich allmählich aus ihren Verstrickungen zu lösen.

Die „Co-Dependents Anonymous“ (CoDA) bilden eine Gemeinschaft, deren Ziel es ist, selbstschädigende Verhaltensmuster abzulegen und gesunde Beziehungen zu entwickeln. CoDA-Selbsthilfegruppen sind unabhängig und weltweit verbreitet. Wenn Sie Interesse haben, ein CoDA Meeting kennenzulernen und daran teilzunehmen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit der Selbsthilfekontaktstelle (Sekos) Gelnhausen, 06051- 4163, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wenn Sie mehr über CoDA erfahren möchten, schauen Sie auf der website: www.coda-deutschland.de


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2