Laut Bloomberg ist der Gesamtwert all dieser digitalen Währungen auf rund 2 Billionen Dollar angestiegen. Laut CoinMarketCap.com ist Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 800 Milliarden Dollar die beliebteste unter ihnen. Die Anleger haben sich oft mit wenig Wissen und Optimismus auf diesen digitalen Goldrausch gestürzt. Um sicher und doppelt sicher zu sein, können Sie sich also für die krypto bots entscheiden.

Aufgrund des rasanten Aufstiegs von Kryptowährungen überdenken viele Anleger die Rolle von Aktien in ihren Portfolios. Es gibt jedoch erhebliche Unterschiede zwischen Aktien und Kryptowährungen. Der wichtigste Unterschied besteht darin, dass es sich bei Aktien um eine Beteiligung an einem Unternehmen handelt (die durch seine Vermögenswerte und seinen Cashflow gestützt wird), während dies bei Kryptowährungen nicht der Fall ist.

Beim Kauf von Kryptowährungen ist es wichtig, dass Sie verstehen, was Sie bekommen und wie es sich zu traditionellen Anlagen wie Aktien mit einer nachgewiesenen langfristigen Erfolgsbilanz verhält.

Sollten Sie in Bitcoin oder Aktien investieren?

Ein kluger Anleger sollte das Produkt verstehen, in das er investiert. Es ist wichtig, die Risiken und Chancen des Kaufs und die Faktoren, die den Erfolg der Investition bestimmen, zu berücksichtigen. Ohne diese Informationen können sie die Berechnung nicht durchführen. Und wenn Sie das nicht tun, wird es eher zu einem Glücksspiel. Hier sind die wichtigsten Fakten über Aktien und Kryptowährungen, die Anleger kennen sollten.

Aktien

Eine Aktie ist ein Anteilsschein an einem Unternehmen. Wenn Sie von den schwankenden Aktienkursen und dem potenziellen Gewinn abgelenkt sind, können Sie dies leicht aus den Augen verlieren. Die Aktie als legitimer Eigentumsanteil am Unternehmen gibt den Aktionären einen Anspruch auf die Vermögenswerte und den Cashflow des Unternehmens. Diese stützen Ihre Investition und dienen als Grundlage für die Bewertung des Unternehmens.

Warum steigen und fallen Aktien im Wert? Der Wert einer Aktie steigt und fällt, wenn Anleger den zukünftigen Erfolg des Unternehmens prüfen. Es kann sein, dass die Anleger kurzfristig zu optimistisch sind, was die Aktien des Unternehmens angeht. Letztendlich wird jedoch die Fähigkeit des Unternehmens, seine Gewinne im Laufe der Zeit zu steigern, den Aktienkurs bestimmen. Der Erfolg des zugrundeliegenden Unternehmens führt dazu, dass eine Aktie im Laufe der Zeit steigt.

Bitcoin

In der Regel werden die Kryptowährungen durch harte Vermögenswerte (mit Ausnahme spezialisierter Stablecoins) gestützt, was bei vielen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum der Fall ist. Mit Kryptowährungen können Sie bestimmte Funktionen ausführen, z. B. Geld an eine andere Person senden oder Smart Contracts verwenden, die automatisch ausgeführt werden, wenn die verantwortliche Partei bestimmte Bedingungen erfüllt.

Da die Kryptowährung nicht mit Vermögenswerten oder Geldflüssen unterlegt ist, werden die Preise von Kryptowährungen nur durch Spekulationen und Stimmungen angetrieben. Die Menschen kaufen also Kryptowährungen in der Hoffnung, dass jemand sie in Zukunft zu einem höheren Preis kaufen wird. Einige Experten bezeichnen dieses Konzept als die "greater fool theory of investing".

Die Vorteile einer Investition in Kryptowährungen

  • Möglicher Schutz vor Fiat-Währungen: Einer der attraktivsten Aspekte von Kryptowährungen für einige Anleger ist ihr dezentraler Charakter. Kryptowährungen werden nicht von Zentralbanken oder Regierungen verwaltet und sind daher immun gegen das Drucken von Geld und das Aufblasen von Fiat-Währungen wie dem US-Dollar oder dem Euro. Einige Anleger betrachten Kryptowährungen als "digitales Gold", weil sie glauben, dass sie sie vor Inflation schützen.
  • Potenzial für erhebliche Gewinne: Die Investition in Kryptowährungen hat das Potenzial für hohe Renditen. Seit ihrer Einführung sind die Preise mehrerer Kryptowährungen in die Höhe geschnellt. Kryptowährungen sind aufgrund dieser Gewinne attraktiv, aber das Potenzial für Kurssteigerungen ist mit erheblichen Risiken verbunden.
  • Weit verbreitetes Interesse an digitalen Währungen: Kryptowährungen scheinen bei Anlegern, Unternehmen und Regierungen an Beliebtheit zu gewinnen. Tesla hat Bitcoin in seiner Bilanz und akzeptierte es kurzzeitig als Zahlungsmittel, bevor es sich anders entschied. Der IWF hat El Salvador aufgefordert, seine Entscheidung rückgängig zu machen, Bitcoin im Jahr 2021 zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen. Anleger könnten von der zunehmenden Akzeptanz digitaler Währungen profitieren.

Fazit

Keine Anlage oder Investition ist ohne Risiko. Aber die Menschen investieren immer noch in verschiedene Vermögenswerte, obwohl sie deren Risiken kennen. Bitcoin unterscheidet sich von Unternehmensaktien, da es keine einzelne Instanz gibt, die ihn unterstützt oder reguliert. Dennoch hat sein steigender Wert im Laufe der Jahre immer mehr Investoren angezogen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2