Tipps für einen entspannten Reisestart: Parkplatz finden am Flughafen

Parkplatz finden am Flughafen leicht gemacht – mit diesen Tipps.

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn es in den Urlaub geht, ist die Reise mit dem Flugzeug für viele Leute die erste Wahl – entfernte Länder locken mit Traumtemperaturen und endlosen Stränden.



Ein stressfreier Beginn dieser Reise hängt jedoch maßgeblich von einer guten Planung ab, insbesondere wenn es um das Parken am Flughafen geht.

Angesichts der Tatsache, dass die Kosten für Parkplätze direkt am Terminal meist enorm hoch sind, lohnt es sich, alternative Parkoptionen in Erwägung zu ziehen. Eine Vorab-Recherche schont nicht nur den Geldbeutel, sondern vermeidet auch unnötigen Stress und sorgt dafür, dass das Auto sicher verwahrt ist. Dieser Artikel liefert die besten Tipps für einen entspannten Urlaubsstart – so wird das Parken am Flughafen zum Kinderspiel.

Frühe Planung ist das A und O – Parkplatz im Voraus buchen

Wer Stress am Reisetag vermeiden möchte, sollte sich bereits im Vorhinein mit der Suche nach einem Parkplatz am Flughafen befassen. Schließlich sind die Plätze dort begrenzt – und besonders in der Hochsaison kommt es unter Umständen bei spontanen Parkplatzsuchen zu Wucherpreisen, ganz abgesehen vom Zeitfaktor.

Durch frühzeitige Planung und Vorabreservierung eines Parkplatzes können Reisende nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern auch mit der Gewissheit reisen, dass bei ihrer Ankunft ein Platz auf sie wartet.

Anbieter wie der Parkplatzdienstleister Park&Fly locken mit attraktiven Angeboten für Frühbucher und ermöglichen die bequeme Online-Reservierung von Parkplätzen im Voraus. Das ist die ideale Lösung für alle, welche die Parkplatzsuche am Tag ihrer Abreise umgehen möchten. Neben den finanziellen Einsparungen durch Frühbucherrabatte lässt sich zudem mitunter von weiteren Vorteilen profitieren, wie der Auswahl eines spezifischen Stellplatzes. Ein bisschen Recherche und Planung im Vorfeld kann letztendlich den Unterschied zwischen einem hektischen Start und einem entspannten Beginn Ihrer Reise ausmachen.

Abfahrtszeit sinnvoll planen

Wer sich für die richtige Abfahrtszeit entscheidet, spart sich viel Stress und kommt garantiert pünktlich am Flughafen an. Es gilt: Stoßzeiten wie Wochenende, Ferienanfang und Berufsverkehr sollten besser vermieden werden. Tipp: Mit kleinen Kindern kann das Fahren in der Nacht sinnvoll sein, damit sie die Fahrt durchschlafen können – besonders, wenn die Fahrt zum Flughafen lange dauert.

Kein Risiko beim Parken eingehen

Viele Reisende entscheiden sich dazu, ihr Fahrzeug aus Kostengründen auf öffentlichen Straßen in Flughafennähe abzustellen, um Parkgebühren zu sparen. Das birgt allerdings erhebliche Risiken: Zum einen besteht die Möglichkeit, dass das Fahrzeug beschädigt wird, Strafzettel ausgestellt oder im schlimmsten Fall das Auto abgeschleppt wird.

Zum anderen ist je nach Gegend auch das Einbruchsrisiko erhöht. Daher ist es sinnvoll, das Risiko zu vermeiden, das Fahrzeug über längere Zeiträume hinweg an unbekannten Orten ohne Aufsicht zu parken. Stattdessen sollte man sich für das Abstellen des Autos an überprüfte Anbieter wenden.

Tipps für mehr Sicherheit

Ein ausgedehnter Urlaub bedeutet meistens, dass das eigene Fahrzeug über längere Zeit geparkt wird, wodurch es schnell zu einem potenziellen Ziel für Diebstahl wird. Um das Auto vor unbefugtem Zugriff zu schützen, existieren mittlerweile zahlreiche elektronische und mechanische Sicherheitsvorrichtungen: Zu den verbreitetsten gehören mechanische Lenkradsperren, die das Lenkrad fixieren und den Diebstahl erschweren, sowie Wegfahrsperren, die das Starten des Fahrzeugs ohne korrekten Schlüssel verhindern.

Lenkradkrallen, die das Lenken unmöglich machen, und Gangschaltungssperren, die den Schalthebel blockieren, bieten zusätzlichen Schutz. Auch Felgenschlösser und Parkkrallen, die an den Rädern angebracht werden, verhindern das Wegfahren oder die Demontage der Reifen. Moderne Fahrzeuge sind zudem häufig mit Alarmanlagen ausgerüstet, die bei Einbruchsversuchen aktiviert werden – diese lassen sich sogar durch zusätzliche Sensoren für einen umfassenden Schutz noch verbessern.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2