In diesem Jahr stehen prägende Bauwerke in der Spessartregion im Mittelpunkt, teilt der Spessartbund mit. Die Reihe sowie jeder einzelne Vortrag sind für alle interessant konzipiert und werden zudem als Fortbildung für Wander- und Naturparkführer*innen anerkannt, zertifiziert über die Bayerische Wanderakademie und das Archäologische Spessart-Projekt (ASP). Die Zertifikate werden gemeinsam vom ASP und der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH ausgestellt. Dieses Zertifikat ist auch für hessische Naturpark- und Wanderführer*innen gültig. Himmelsbach ist Mitarbeiter im ASP und Vorstandsmitglied des Spessartbundes.

Anmeldung bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Online-Vortragsreihe 2024:
„Prägende Bauwerke im und um den Spessart“

29. April   

Kloster Schlüchtern – über 1000 Jahre altes Kleinod

13. Mai   

Kloster Neustadt am Main – Geheimtipp am Spessartrand

03. Juni  

Henneburg in Stadtprozelten – für Kurmainz lieb und teuer

17. Juni

Burg Rieneck – geplante und verlorene Residenz

01. Juli  

Marienkirche Gelnhausen – Architektur von europäischem Rang

16. September

Ernstkirchen in Schöllkrippen – Kirche auf der grünen Wiese

30. September 

Stift St. Peter und Alexander in Aschaffenburg – Motor der Kurmainzer Zweitresidenz

07. Oktober

Kartause Grünau bei Schollbrunn – verwunschene Idylle im Wald

04. November

Schloss Mespelbrunn – mehr Spessart geht nicht

11. November

Martinskapelle Bürgstadt – kleiner Bruder ganz groß

25. November

Schloss Michelbach – Sommerfrische zwischen Stadt und Land

02. Dezember

Bahnlinie Gelnhausen-Bieber – Ziel: Lochborn


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2