Gedenken an die Opfer der rassistischen Morde in Hanau

Am 19. Februar 2020 wurden bei einem rassistisch motivierten Anschlag in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln ermordet. Unter dem Motto "Hanau ist überall" fanden ein Jahr danach in ganz Deutschland Gedenkveranstaltungen für die Opfer statt. In den Abendstunden des 19. Februars 2020 hatte Tobias R. an zwei Orten in Hanau binnen weniger Minuten neun Menschen ermordet. Seine Leiche und die seiner Mutter wurde wenige Stunden später aufgefunden. Auf der zentralen Gedenkfeier ein Jahr danach sprach Bundespräsident Frank Walter Steinmeier zu den Angehörigen.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!