TGN Damen 1: Wichtiger Sieg am Montagabend

Volleyball
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zu einem ungewohnten Zeitpunkt trafen sich am Montagabend die Volleyballerinnen der TG Neuenhaßlau und der TS Bischofsheim, um ihr Punktspiel aus dem letzten Jahr nachzuholen.

TG Neuenhaßlau : TS Bischofsheim 3:0 (25:23, 25:20, 25:18)

In der heimischen Halle der TGN ging die TSB bereits im ersten Satz in Führung. Trotz guter Angriffe und einer guten sportlichen Leistungen gelang es den Damen der TGN nicht aufzuholen. Kleine, aber immer wiederkehrende Abstimmungsfehler waren unter anderem Ursache dafür. Dennoch ließen sich die TGNlerinnen nicht aus der Ruhe bringen und drehten gegen Ende des Satzes den Spieß um: harte Angriffe und ein starker Kampfgeist brachten den Satzgewinn für die TGN.

So wollte und sollte es auch im nächsten Satz weitergehen: TS Bischofsheim, derzeit Zweitplatzierter der Tabelle, spielte überwiegend mit Punkteführung. Mit scharf gelegten Bällen aber auch harten Angriffen über alle Angriffspositionen schnappte sich die TGN dennoch den zweiten Satz in den letzten Zügen des Satzes. Im dritten Satz wollten es die TGNlerinnen besiegeln. Im Gegensatz zum Hinspiel, das geprägt war von langen Ballwechseln, konnten die Angriffe der TGN dieses Mal effektiv platziert werden. Durch variables Zuspiel kamen alle Angreiferinnen zum Zuge und konnten Punkt für Punkt den knappen Vorsprung der TSB verringern. In Kombination mit einer konstant guten Leistung bei den Angaben schafften es die TGNlerinnen dann wirklich: der dritte Satz und somit auch der Sieg gehörte der TG Neuenhaßlau.

Durchweg zufrieden konnten sich die Damen um Coach Robin Reinhard und Trainer Jens Nimbler über diesen Sieg freuen. So sind die drei Punkte enorm wichtige Punkte gegen den Abstieg aus der BOL. Mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung konnten sie vor allem sich selbst beweisen, dass sie auch gegen gute Mannschaften gewinnen und nicht nur gegen schlechte Mannschaften verlieren können. Die beinahe größte Herausforderung des Abends war die Gestaltung des Siegerfotos. Ein Dank geht an die abendlichen Fans und die Spielerinnen der Damen 2, die sich fürs Schiedsgericht zur Verfügung gestellt haben.

Für die TGN spielten: Julia Semmel, Ilka Krüger, Vanessa Schönstein, Inga Simon, Maren Rommel, Alex Kerber, Carmen Belle, Lisa Kipper, Franzi Nimbler.

tgndamenhlau az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2