So begaben sich auch in diesem Jahr 19 Schülerinnen und Schüler der Wächtersbacher FAG-Schule nach Vonnas zu ihren Austauschpartnern und deren Familien, wo sie mit einer ausgesprochenen Herzlichkeit empfangen wurden, wie man sie nur unter Freunden kennt. Seit mehreren Jahren nehmen auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 nach nur einem halben Jahr Französischunterricht begeistert am Austausch teil, besonders weil sie ihre Französischkenntnisse mit Erfolg einsetzen und erweitern können.

Die französische Partnerschule hat unter der Leitung der dortigen Deutschlehrerin Magali Roy ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für die deutschen GastschülerInnen zusammengestellt. Ein aufregendes Abenteuer begann für die deutschen Schülerinnen und Schüler, als sie die pittoresken Straßen von Vonnas erkundeten, die Heimatstadt ihrer französischen Austauschpartner und Standort ihrer Gastgeber-Schule. Bei einer spannenden Stadtrallye durch das "Village Blanc" ließen sie sich von der Geschichte und Kultur der Stadt verzaubern. Besonders beeindruckend war der Besuch im renommierten Gourmet-Restaurant von Georges Blanc, wo sie nicht nur exquisiten Speisen begegneten, sondern auch die schwindelerregenden Weinflaschenpreise mit Staunen übersetzten. Natürlich durfte ein Besuch in der "Boulangerie-Pâtisserie Georges Blanc" nicht fehlen, wo sie sich mit köstlichen Croissants, Pain au chocolat und Macarons verwöhnen ließen, die ihre Gaumen auf ganz neue Weise verwöhnten.

Die Erkundungstouren erstreckten sich über drei aufregende Tagesausflüge, begleitet von ihren französischen Gastgebern. Der erste führte sie nach Romanèche Thorins, wo sie entlang der malerischen Weinberge zur „Moulin à vent“ wanderten und anschließend in einem spannend gestalteten Museum alles über die Kunst der Beaujolais-Herstellung lernten. Eine Verkostung von Traubensaft und regionalen Häppchen rundete das Erlebnis ab. Als nächstes eröffnete sich Lyon, die pulsierende Herzstadt der Region, bei einer facettenreichen Stadtführung. In der Mittagspause erkundeten die Schülerinnen und Schüler die berühmten Einkaufsstraßen Rue Victor Hugo und Rue de la République, wo sie typische Souvenirs erwarben und die köstlichen Lyoner Spezialitäten probierten.

Ein besonders unvergessliches Erlebnis der Reise war der Ausflug in die faszinierende Welt des französischen Käses. Nach einer informativen Stadtführung in Lons-le-Saunier tauchten die Schülerinnen und Schüler im "Maison de la vache qui rit" des renommierten Käseherstellers Bel tief in die Geschichte und Herstellung des legendären "La vache qui rit"-Käses ein. Sie hatten sogar die Gelegenheit, Käseschachteln zu gestalten und ihren eigenen Käse herzustellen, ein Erlebnis, das sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Traditionsgemäß fand am Freitagabend die Party des Verschwisterungsvereins statt, bei der deutsche und französische Jugendliche gemeinsam zu mitreißenden Hits und zeitlosen Klassikern das Tanzbein schwangen. Die reichhaltige Auswahl an Quiche und anderen französischen Leckereien sorgte für die nötige Energie, um die Nacht zum Tag zu machen und die wertvollen Erinnerungen an diesen unvergesslichen Austausch zu feiern.

Leider hatte auch dieser Schüleraustausch ein Ende. Tränenreicher Abschied am Bus erschwerte die Abfahrt, denn es wurden viele neue Freundschaften geschlossen und bestehende vertieft. Insgesamt stellten die begleitenden Lehrerinnen der FAG-Schule Annette Feeser und Christina Weber fest, dass der diesjährige Austausch wieder ein großes Potenzial an Freundschaft, kulturellem Lernen und Verstehen und Spracherwerb bereithielt. Die FAG-Schule freut sich schon jetzt auf den Gegenbesuch und das ersehnte Wiedersehen in Wächtersbach.

genthinfrankwab az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2