Angelovski schlägt Drittplatzierten der WM 2018

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vergangenen Samstag erkämpfte der Kampf- und Sportclub Hanau 2012 e.V. drei weitere Goldmedaillen für die Brüder Grimm Stadt.

nachwushdomstadt.jpg
nachwushdomstadt1.jpg

Das gesamte Team, die Nachwuchskämpfer als auch die älteren Athleten, starteten zusammen am Wochenende beim Pokal des Präsidenten von Sachsen-Anhalt im Ju-Jutsu Fighting in Zeitz. Dazu reisten die Sportler, Fans und Betreuer gemeinsam mit einem Reisebus, der von dem befreundeten Unternehmen Dolce Vita Reiseclub gestellt wurde, an. Ein großes Dankeschön geht an Vereinsmitglied und Busfahrer Andreas Weis.

Nachdem am Freitagabend alle Athleten in ihre Gewichtsklassen eingewogen waren übernachteten sie zusammen in einer vom KSG Zeitz zur Verfügung gestellten Sporthalle. "Wir sagen Dankeschön an alle Verantwortlichen für den wie immer netten Empfang in Zeitz und die tolle Organisation des Turniers", so der erste Vorsitzende des KSC Hanau, Jan Deparade. Als erstes starteten am Samstagmorgen die mitgereisten Nachwuchskämpfer. Niklas Karpman und Berkay Tokgöz starteten als jüngste der Hanauer in der U10 bis 27 kg und sammelten erste Erfahrungen auf der Matte. Beide schlugen sich sehr gut und verloren nur knapp ihre Kämpfe. Jonathan Half, Samuel Eidner und Max Freimuth sammelten ebenfalls in ihren Gewichtsklassen Erfahrung und konnten ihren sportlichen Fortschritt auf dem Turnier zeigen. Muharrem Sengöz erkämpfte sich in einem starken Teilnehmerfeld seiner Gewichtsklasse (u12 bis 49 kg) einen beachtlichen dritten Platz. Hier überzeugte er vorallem in Part 2 und 3, dem Werfen und Bodenkampf seine anwesenden Trainer und setzte sich in zwei Kämpfen gegen wesentlich größere Gegner durch.

Anschließend startete die Gewichtsklasse der U12 bis 54 kg. Ilias El o Fairi erkämpfte sich die Bronzemedaille und Max Erhardt die Silbermedaille in dieser Gewichtsklasse. Für beide war dies der erste Wettkampf im Ju-Jutsu und ihre Trainer warn begeistert von ihrer Leistung. Die Geschwister Fenja und Chris Kovacs erreichten in ihren jeweiligen Gewichtsklassen den zweiten Platz auf dem Treppchen. “Es war ebenfalls für beide der erste Wettkampf und sie können stolz auf ihre Leistung sein“, so das Jugendtrainerteam um Nadine Clemen, Timon Kaeppel und Patrick Sagorski des KSC Hanau.

Danach machte Kim Gottwald den Anfang bei den Senioren, die mit der U21 bis 63kg zusammengelegt wurden. In ihrem ersten U21 Wettkampf, der auch noch mit den Senioren zusammengelegt wurde, war Kim Gottwald sehr nervös. Trotzdem ging Sie voll konzentriert in die Kämpfe und konnte alle ihre drei Kämpfe für sich entscheiden. Kim Gottwald gewann so souverän gegen Aileen Baumgartl aus Zeitz, Sylvia Platzdasch aus Groitzsch und Vivienne Kurthund aus Schönebeck. Insbesondere in Part eins und zwei war Sie ihren Gegnerinnen überlegen. So konnte die Schülerin der Karl-Rehbein-Schule verdient die  Goldmedaille bis 63 kg in Empfang nehmen. Anschließend kämpften die Männer bis 77 kg. Mit Jan Deparade, Patrick Sagorski, Fabian Mey, Nikola Angelovski und Kevin Crichton starteten direkt 5 Hanauer in der ebenfalls zusammengelegten Gewichtsklasse.

Erwähnenswert ist hier, dass Kevin Crichton nach anderthalbjähriger Verletzungspause wieder sein Comeback auf der Matte feierte. Nikola Angelovski, der Bundeskaderathlet der Junioren -69kg kämpfte eine Gewichts- und Altersklasse höher. Ebenso startete Fabian Mey nach einer langen Verletzungszeit eine Altersklasse höher. Nach zwei gewonnen Vorkämpfen traf Nikola Angelovski im Halbfinale auf Kevin Crichton und Patrick Sagorsky auf Jascha Salmonov, den Bundeskaderathleten und Drittplatzierten der WM 2018 aus Zeitz. Patrick Sagorskoi schenkte Jascha Salmonov nichts und kämpfte über die volle Kampfzeit, musste sich aber am Ende mit 25:3 Punkten mehr als deutlich geschlagen geben. Kevin Crichton und Nikola Angelovski schenkten sich im Halbfinale ebenfalls nichts. Der Kampf war Kräfteraubend und eng. Am Ende gewann Angelovski denkbar knapp beim Punktestand von 10:10 über die Unterwertung, weil er in Part eins einen Ippon mehr hatte. Patrick Sagorski und Kevin Crichton sicherten sich beide die Bronzemedaille.

Im Finale standen sich dann wieder Jascha Salmanov und Nikola Angelovski gegenüber. Den Vorkampf hatte Salmonov noch deutlich mit technischer Überlegenheit gewonnen. Das Finale dominierte Nikola Angelovski dann von Anfang an in Part 1, dem Faust- und Fußkampf. Nikola Angelovski ging von Anfang an in die Offensive und sicherte sich eine Punkteführung, die er bis zum Schluss nicht mehr abgeben sollte. Er kämpfte taktisch klug gegen den körperlich stärkeren und älteren Gegner und gewann nach voller Kampfzeit mit 15:8 Punkten gegen Jascha Salmanow aus Zeitz.

Den Abschluss  machte Timon Kaeppel in der Gewichtsklasse bis 69 kg. Auch er kämpfte dieses Wochenende eine Gewichtsklasse höher. Als erstes traf er auf Fynn Trabach aus Bernau. Nach einem kräftezerendem Kampf lag er 7 Sekunden vor dem Schluss des Kampfes in der Unterwertung zurück, doch Timon konnte seine Kräfte noch einmal mobilisieren, Punktete mit einer geraden Schlaghand in Part eins und gewann am Ende den Kampf mit knappen 16:14 Punkten. In seinem darauffolgenden Kampf gewann er gegen Max Herbig und stand nun im letzten Kampf dem Zeitzer Mehran Ebrahimi gegenüber. Durch einen Ippon in allen drei Parts des Ju-Jutsu Fighting konnte der Hanauer den Kampf vorzeitig für sich entscheiden und verdiente sich seine Goldmedaille. Trainer Jens Gottwald zeigte sich sehr zufrieden: "Wir sind auf einem sehr guten Weg. Kevin ist zurück, Nikola hat sehr gut gekämpft und wir haben zwei international stark kämpfende Fighter in der Gewichtsklasse bis 69kg. Kim hat sich souverän präsentiert, Timon hat seine Form bestätigt und auch alle anderen haben gute Ansätze gezeigt. Darauf werden wir aufbauen."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner