Buchen-Cup und Kreismeisterschaft Rallyereiten

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Reiten als Wettkampfsport ist in Deutschland sehr beliebt.

schaeferhofkreismei.jpg

In fast allen Disziplinen sind deutsche Reiter seit Jahren weltweit sehr erfolgreich am Start, und auch die deutsche Pferdezucht mischt im Sportbereich gehörig mit. Zunehmend ist es jedoch so, dass der Leistungssport überwiegend in Profihand ist, und laut Statistik die Zahl der Wettkampf-Reiter abnimmt, bei gleichbleibender Anzahl an Starts. Anders ausgedrückt: ein Profi stellt gleich mehrere Pferde vor, um sie ihrem Ausbildungsstand entsprechend für höhere Aufgaben oder aber für den Verkauf vorzubereiten.

Wer nun nicht über die Ambitionen verfügt, sich im Leistungssport Reiten seine Lorbeeren zu verdienen, oder aber ein Pferd sein eigen nennt, dass im Regularium der Anforderungen für den Leistungssport nicht ganz die geforderten Kriterien erfüllt, kann sich im Bereich der Wettbewerbe außerhalb der LPO (Leistungsprüfungsordnung) umsehen. Diese Wettbewerbe werden seit Jahren kontinuierlich überarbeitet und erweitert und stehen dabei unter der „Kontrolle“ der reiterlichen Dachverbände in Deutschland. Dabei ist das Angebot sehr vielseitig gefächert und bietet wirklich jedem die Möglichkeit, eine Prüfung nach seinem Geschmack zu finden.

Ein Wettbewerbswochenende nach WBO richtete am vergangenen Wochenende bereits zum wiederholten Male der Schäferhof in Wachenbuchen (Hanau) in Kooperation mit den Western- und Distanzreitern aus Mittelbuchen aus. Etwas enttäuscht kommentierten die Veranstalter den Zulauf bei den Prüfungen, sie hatten sich deutlich mehr Teilnehmer gewünscht. So haben diejenigen, die dieses Jahr zuhause geblieben sind, eine rundum gelungene und harmonische Veranstaltung verpasst. Selbst das Wetter hat mitgespielt und für wirklich gute Reitbedingungen gesorgt. Sonnig bis heiter bei moderaten Temperaturen und einer leichten Brise, das ist im Grunde optimal fürs Reiten. Das Team vom Schäferhof ist gut aufgestellt und bringt eine Menge Reitsport- und Pferdeerfahrung mit ein. Die Anlage ist familiär, dennoch sehr professionell mit besten Reitböden und einer lichtdurchfluteten Reithalle ausgestattet. Die Geländestrecke mit ihren anspruchsvollen Theorieaufgaben ist ebenfalls gut durchdacht und abwechslungsreich geplant… kurz, aus sportlicher Sicht fehlt es an nichts. Und das ist gerade im Wettbewerbsbereich nicht unbedingt selbstverständlich, zumal die Organisation solcher Veranstaltungen sehr aufwändig ist.  Entsprechend reibungslos liefen die Prüfungen ab und man sah überwiegend zufriedene und strahlende Reitergesichter. Besonders hervorzuheben ist das kommentierte Richten am 2. Wettbewerbstag, das die Bewertung der Ritte für Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen transparent macht. Gerade im Bereich des Basissports wünscht man sich dies noch häufiger.

Mit der Kreismeisterschaft im Rallyereiten findet anlässlich dieses Turniers sogar noch ein Highlight im Main-Kinzigtal statt: die „einzige Kreismeisterschaft im Reiten außerhalb der LPO-Prüfungen“ wird hier vergeben. Im leistungssportlichen Bereich gibt es alljährlich Kreismeisterschaften im Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitsreiten.

Schlussendlich wäre es wünschenswert, wenn sich derartig gut organisierte Top-Turniere außerhalb des Leistungssports herumsprechen und etablieren. Und wenn auch diejenigen Reiter, die sich vielleicht einfach noch nie getraut haben, sich einmal vor den Augen der Richter mit ihren Reitkünsten zu präsentieren, einmal den Mut haben und so eine Veranstaltung zum Schnuppern nutzen.

Ergebnisse sind auf der Homepage schaeferhof-maintal.de veröffentlicht.

Foto: Die Sieger des Buchen-Cups. Foto Katharina Fahlbusch

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner