Sorger und Wedel holen Kreismeistertitel

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 14. und 15. September wurden bei strahlend-schönem Spätsommerwetter die Kreismeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal ausgetragen.

sorgerwedel.jpg
sorgerwedel1.jpg
sorgerwedel2.jpg
sorgerwedel3.jpg
sorgerwedel4.jpg
sorgerwedel5.jpg
sorgerwedel6.jpg

Teil des jährlichen Vielseitigkeitsturniers des RC Altenstadt waren zudem die Kreismeisterschaften des Kreisreiterbundes Marburg-Biedenkopf, die Qualifikation zur IGV-Trophy sowie das Finale zum kombinierten Gelände-Einsteiger-Wettbewerb. In elf Prüfungen vom Springreiterwettbewerb bis zum Geländespringen der Klasse A**konnten die Teilnehmer ihr vielseitiges Können und das ihrer mutigen Vierbeiner unter Beweis stellen.

„Als nächstes am Start Nicoletta Massmann vom RFV St. Georg Oberursel-Bommersheim auf Majestro“, ertönte es Sonntagnachmittag aus den Lautsprechern auf der Reitanlage der Familie Messerschmidt. Turniersprecher Benjamin Wadewitz führte wie in den vergangenen Jahren durch das Wochenende und hielt auch bei der Geländespringprüfung der Klasse A** alle Zuschauer auf dem Laufenden, wer aktuell auf der Strecke zu sehen war, mit wie vielen Minuspunkten der Reiter die letzte Teilprüfung antrat und wie der aktuelle Ritt lief. Besonders viele Zuschauer versammelten sich auf den Erdhügeln neben dem großen Wasserkomplex oder am Springplatz, wo man gleich mehrere Sprünge im Blick hatte. Mit viel Liebe zum Detail hatte das Helferteam des RC Altenstadt auch dieses Jahr wieder neue Hindernisse gestaltet: Die hölzerne gelb-braune Giraffe, die es zu überwinden galt, war hierbei besonders auffällig. Auch mit einem großen Feuerholzstapel und zwei neuen gelben Häusern hatten sich die Parcoursbauer viel Mühe gegeben, es lockten aber auch altbekannte und beliebte Parcourselemente, wie der bunte Obstsprung oder der „gedeckte Tisch“. „Es war wieder ein rundum gelungenes Turnier“, freute sich Messerschmidt. „Auch im Nachhinein haben sich die Teilnehmer für die tolle Veranstaltung bedankt. Es lief alles reibungslos und die viele Arbeit und Dekoration hat sich wieder einmal gelohnt. Zahlreiche Helfer und Sponsoren haben auch in diesem Jahr wieder unser Turnier ermöglicht, wofür wir sehr dankbar sind.“

Über Obstplatten, gedeckte Tische und Giraffen

Den kombinierten, dreigeteilten Reiterwettbewerb – einer Vielseitigkeitsprüfung für Nachwuchsreiter konnte Tessa Hieronymi vom RFV St. Georg Oberursel-Bommersheim gewinnen. Platz zwei konnte eine Amazone vom RC Altenstadt belegen: Celina Fee Sorger. Bronze holte Jessica Krumnikl vom RFV Kelkheim vor zwei Ronneburger Reiterinnen auf den Plätzen vier und fünf, Michelle Jeanrond und Naira Inaya Lindenberger. Die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A**, die höchste Prüfung des Wochenendes, wurde aufgrund der hohen Nennzahl in zwei Abteilungen Platziert: Die erste Abteilung konnte Nicoletta Massmann vom RFV St. Georg Oberursel-Bommersheim gewinnen und erhielt zudem noch einen Ehrenpreis für das beste Dressurergebnis mit Wallach Majestro. Mit ihrem zweiten Pferd belegte sie zudem Platz sieben. Platz zwei der ersten Abteilung ging an Karin Wedel vom gastgebenden Verein, die mit ihrem zweiten Pferd zudem Platz vier belegen konnte. Platz drei ging an Vereinskollegin Victoria Sander. Die zweite Abteilung der Klasse A** ging mit Christoph Fingerhut an einen Reiter des SV Niederwaroldern Reitabteilung. Silber erhielt Jörg Kurbel und Rang drei belegte Mareike Becker. Die Siegerehrung der Kreismeister des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal am Sonntagmittag wurde am Sonntagnachmittag durch Geschäftsführer Uwe Weiland, zweiter Vorsitzender Dieter Ertl und Pressesprecher Peter Schreier vorgenommen. „Die Turniere in Altenstadt sind immer sehr gut organisiert“, lobte Ertl die Arbeit der engagierten Reitgemeinschaft. „Die Alnage bietet zudem ideale Voraussetzungen für das Vielseitigkeitsturnier.“ Bei der Kreismeisterschafts-Siegerehrung war das Podest fest in der Hand der Altenstädter und Ronneburger Reiter. Die Klasse E gewann Celina Fee Sorger vom gastgebenden Verein, die nicht nur ihre Erfolgsserie vom diesjährigen Springturnier fortsetzte, sondern nach der Siegerehrung auch eine traditionelle Wasserdusche von ihren Vereinskollegen erhielt. Silber und Bronze ging bei den Nachwuchsreitern an Michelle Jeanrond und Naira Inaya Lindenberger vom RuF Ronneburger Hügelland. Der Kreismeistertitel in der Klasse A ging ebenfalls an eine Amazone des RC Altenstadt. Karin Wedel siegte auch hier vor Vereinskollegin Victoria Sander, die sich über die silberne Schleife des Kreisreiterbundes freute. Auf dem dritten Podestplatz strahlte Nadja Horalek über Bronze bei den diesjährigen Kreismeisterschaften.

Foto: Die Hindernisse des Geländeparcours erstrahlten wieder in bunten Farben und kreativen Designs: Neu war ein Sprung im Giraffen-Design, zwei gelbe Häuschen sowie ein Holzstapel-Sprung.
Foto: Nicoletta Massmann vom RFV St. Georg Oberursel-Bommersheim konnte die erste Abteilung der Gelände-A** gewinnen und erhielt zudem noch einen Ehrenpreis für das beste Dressurergebnis.
Foto: Christoph Fingerhut vom SV Niederwaroldern Reitabteilung freute sich über seinen Sieg in der zweiten Abteilung der Gelände-A**.
Foto: Siegerehrung der Kreismeisterschaftswertung des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal in der Klasse E.
Foto: Siegerehrung der Kreismeisterschaftswertung des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal in der Klasse A.

Text und Bilder: Katja Noll

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner