Landesliga: KTV Main-Kinzig weiter Zweiter

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, 27.10.19, fand der zweite Wettkampf der hessischen Landesliga Turnen in Limburg statt.

zweiterlandktv.jpg

Der Ausrichter TV Niederbrechen stellten einwandfreie Geräte bereit. Als neues Gerät wurde der Turnboden eingeweiht, welcher noch vor kurzen in Stuttgart bei den Weltmeisterschaften zum Einsatz kam. Nachdem im ersten Ligawettkampf souverän Platz zwei erkämpft wurde, ging die junge KTV-Mannschaft selbstbewusst in den zweiten Wettkampf. Mit etwas optimierten, höherwertigen Übungen ging das heimische Team ins Rennen. Jedoch konnte diesmal nur Platz 3 erturnt werden.

Neu in der Mannschaft verstärkte Jonas Finster das Team ansonsten turnten Patrick Helwig, Edwin Just, Fynn Berwein, Max Ehrhorn, Jakob Zahn und Teamchef Robin Ottmann. Mit dabei als Kampfrichter Thomas Starfinger und Bernd Lange als Vereinstrainer. Der Wettkampf begann am Sprung. Die hochwertigen Sprünge wollten dieses Mal nicht ganz so klappen. Bessere Wertungen blieben aus. Zum Glück gelangen die sicheren Überschläge und schafften damit eine ordentliche Basis. Am Barren konnten die Wertungen vom letzten Wettkampf zwar übertroffen werden, jedoch leichte Probleme bei Helwer und Just reichten nur für Platz 3. 2 Punkte wurden am Barren verschenkt. Topscorer hier der Mannschaft Robin Ottmann mit 11,50 Punkten. Ausgezeichnet lief es diesmal am Reck. In Linden noch ganz hinten, belegte das KTV-Team hier den zweiten Platz. Allen voran Helwer, der mit einer sauberen Übung die zweitbeste Wertung des Wettkampftages erreichte.

Auch am Boden konnte die gute Leistung noch verbessert werden. Der jüngste Turner Jakob Zahn erzielte mit 11,95 Punkten die beste Wertung. Erststarter Jonas Finster und Ottmann ergänzten die Mannschaftswertung. Ehrhorn verletzungsbedingt geschwächt, konnte sein Potential nicht zeigen und stürzte beim Salto 1/1 Schraube. Am Boden zeigte der TV Weißkirchen eine hervorragende Leistung und zog so in der Gesamtwertung an der KTV gleich auf. Unklarheiten am Seitpferd führten beim Ausgangswert zu schmerzlichen Punktabzügen. Die heimischen Nachwuchsturner fielen weiter leicht zurück. Auch Ottmann patzte beim Seitwandern und stürzte. Das Team kam zwar hier auf Platz 2 jedoch wuchs der Abstand in der Gesamtwertung nach vorne an.

Am letzten Gerät, den Ringen musste alles stimmen, damit Platz 2 oder 3 erzielt wird und damit Platz 2 gehalten werden kann. Und die KTV lieferte ab. Just und Berwein zeigten jeweils ein neuer Abgang, der bei Beiden zu höheren Punkten führte. Getoppt wurden sie noch von Helwer, welcher eine überragende Übung dem Kampfgericht bot. Ottmann präsentierte diesmal wieder seinen Kreuzhang, was auch mit der zweitbesten Tageswertung belohnt wurde. Am Ende des Wettkampfes war klar, dass es eng wird. Die Turner aus Rodgau waren nicht zu schlagen. Das Team vom TV Weiskirchen hatte Verstärkung erhalten und zog leicht an der KTV Main-Kinzig vorbei. Die Jungs der KTV landeten am Ende auf einem guten dritten Platz, konnten jedoch den Tabellenplatz 2 weiter sichern. Beim Ligaendkampf am 24.11 geht es in Melsungen gegen den direkten Gegner TV Weiskirchen um Platz 2 in der Landesliga.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner