Kurz vorgestellt: Sportprojekte im Main-Kinzig-Kreis

Sport
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sportveranstaltungen waren in 2021 und 2020 teilweise nur eingeschränkt, manchmal gar nicht möglich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Rückkehr zum gewohnten Geschehen dauert noch an. An dieser Stelle sollen einige erfolgreiche Projekte im Main-Kinzig-Kreis zur Sprache kommen, die viele Jahre liefen und hoffentlich bald wieder aktiviert werden.

Der Brüder-Grimm-Lauf

Dazu gehört auch der Brüder-Grimm-Lauf, der sich normalerweise über 5 Etappen und 3 Tage zieht. Er startete am Geburtsort der berühmten Gebrüder Grimm in Hanau und endet in Steinau, wo die beiden Märchenerzähler aufwuchsen. Die Strecke selbst gilt als märchenhaft und idyllisch, sie führt durch die Wälder und Wiesen des Kinzigtals. Der Lauf beginnt mit der Rotkäppchen-Etappe, die 15,5 km lang ist, geht in die 14 km messende Dornröschen-Etappe über, mündet in die 17 Kilometer lange Schneewittchen-Etappe, um schließlich ihren Abschluss in der Frau-Holle-Etappe (16,8 km) und der Hänsel- und Gretel-Etappe (18 km) zu finden. Normalerweise liegt der Termin am 2. Juni-Wochenende, doch 2021 wandelt sich das Programm zu einem Halbmarathon am 2. Oktober, der Parcours führt um den Kinzigstausee in Bad Soden-Salmünster. Das Portal runnersworld.de berichtet über die Absage 2020. Hoffnungen, bestehen, dass 2022 alles wieder seinen regulären Weg geht.

Radsport-Event M-net Kinzigtal

Die beliebte Radsportveranstaltung M-net Kinzigtal Total fällt 2021 noch einmal ganz aus. Es handelt sich um ein Radler-Event, das sich deutlich in die Länge zieht: Eine Strecke von 80 Kilometern Länge wird für den Verkehr gesperrt und damit autofrei gemacht – für einen ganzen Tag. Von der Kinzig-Quelle bis zur Flussmündung in den Main tummeln sich nicht nur Radfahrer, sondern auch Einrad- und Rollerfahrer sowie Inline-Skater und jeder andere, der auf sportliche Weise mitmachen möchte. Ein Straßenfest also, das zur Bewegung an der frischen Luft animiert, aber die kulinarische Versorgung nicht außen vorlässt. Kaffeebars und Barbecue-Stände säumen den Weg ebenso wie schwungvolle Musikkapellen. Nächstes Jahr könnte es wieder so weit sein.

Wettkampfgeist und Sportlerehrung

Sport steht nicht nur für Gesundheit und Fitness, sondern immer auch für Wettkampf. Ob beim Heimatlauf oder Olympia, viele Sportler trainieren darauf hin, eines Tages der große Sieger zu sein. Das ist auch der Grund, warum Sportwettenportale nicht nur im Kinzigtal, sondern in ganz Deutschland und der Welt florieren. Auf sbo.net stehen solche Plattformen übersichtlich gelistet, sodass der Nutzer die einzelnen Merkmale vergleichen und sich den passenden Anbieter aussuchen kann. Auf diese Weise profitieren nicht nur die Gewinner selbst, sondern auch aufmerksame Beobachter von einem Turnier. Die jährliche Sportlerehrung im Mainz-Kinzig-Kreis trägt der Tatsache Rechnung, dass es besonders erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen gibt, die sich besondere Verdienste erwerben. Auch Personen, die in Sachen Sportförderung herausragendes Engagement zeigten, erhalten hier ihre Anerkennung. 2021 gab es keine Live-Ehrung, stattdessen entstanden 20 Video-Portraits der Geehrten. Auf mkk.de gibt es die kurzen Filme zu sehen, die nebenbei die vielfältig der hiesigen Sportlandschaft zeigen.

Gesundheitssport allerorts

Besonders hohen Stellenwert hat der Gesundheitssport, der nicht dazu dient, Höchstleistungen zu erbringen, sondern die persönliche Lebensqualität zu erhalten oder sogar noch zu erhöhen. Viele Vereine im heimischen Sportkreis halten auf diesem Gebiet Angebote bereit, auch präventive Sportprogramme und natürlich Reha-Maßnahmen. Die Übungsleiter und Übungsleiterinnen sind entsprechend ausgebildet und qualifiziert. Als wichtige Institutionen der Gesundheitsfürsorge erhielten gerade erst vier Sportvereine eine Förderungssumme von 517.000 Euro, vorsprung-online berichtete darüber. Auf den Webseiten der einzelnen Vereine finden sich die regulären Sportangebote neben den Präventiv- und Reha-Angeboten, so findet jeder Interessierte die passenden Programme in seiner Nähe.

Individualsport im Kreis

Neben diesen offiziellen Kursen trägt auch der Individualsport im Main-Kinzig-Kreis dazu bei, dass die Menschen dauerhaft gesund bleiben. Viele haben sich beispielsweise hochwertige Laufschuhe und Walking-Sticks angeschafft, um auf bewegte Weise die Natur zu genießen. Hinzu kommen diejenigen, die im eigenen Zuhause eifrig ihre Fitness-Geräte wie Stepper und Crosstrainer betreiben, um nach Feierabend noch einmal kräftig auf Touren zu kommen. Auch die zahlreichen Fitness-Center im Kreis sind sehr gut besucht, hier findet nicht nur jeder das passende Gerät, sondern auch eine professionelle Unterstützung und Beratung. Wie viele Menschen in der Region auf die eine oder andere Weise aktiv Sport betreiben, lässt sich schwerlich erheben, doch es handelt sich gewiss um eine Mehrheit.

sportprojektemkk1

Die Zeiten ausgefallener Sportveranstaltungen, geschlossener Studios und inaktiver Vereine haben sicher eine Lücke aufgeworfen, die teilweise mit individuellen Bemühungen gefüllt wurde. Jetzt gilt es, das Alte wieder aufzubauen und vielleicht teilweise neu zu denken, um die sportliche Zukunft zu erobern.

Photos by StockSnap (Author), Pixabay Licence (Licence) - jeviniya (Author), Pixabay Licence (Licence)



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!