Trotz Corona: TSV Rodenbach blickt zufrieden auf 2020 zurück

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die diesjährige 46. Mitgliederversammlung des TSV Rodenbach fand am 10. September im Bürgertreff in Oberrodenbach statt und wurde vom 1. Vorsitzenden, Karl Ost, eröffnet.

Anzeige
Anzeige

TSVRodenbachJHV0410_jk.jpg

Nach den Berichten der Kassenprüfer wurde der Vorstand von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.

Die lange Pause aufgrund der Corona-Pandemie brachte auch für den TSV Schwierigkeiten, dennoch blickt der Verein zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. So gab es praktisch keinen Mitgliederschwund und die Finanzen des Vereins stehen weiterhin auf soliden Grundlagen. Auch wenn die traditionellen Feste wie zum Beispiel das Sommerfest, die Sportschau und die Tanzparty ausfallen mussten und ein aktiver Betrieb lange nicht mehr möglich war, konnte für die Tanzgruppe „Pink Release“ ein Online-Training angeboten werden.

Der Vorstand führte regelmäßig seine 11 Sitzungen durch, wovon 9 als Online-Treffen stattfanden. Die Vereinssatzung wurde durch den Ehrenrat aktualisiert. Sie wird noch diskutiert und in der nächsten Mitgliederversammlung zur Abstimmung gestellt. Ein voller Erfolg war die Aktion „Scheine für Vereine“ von Rewe, bei der viele Punkte gesammelt und für sinnvolle Sachspenden genutzt werden konnten.

Die Abteilungsleiter berichteten von Ihren Aktivitäten und gaben einen Ausblick auf bevorstehende Ereignisse. Hierzu werden im Laufe der nächsten Zeit Berichte auf der TSV Internetseite eingestellt.

Infos zum Sportangebot sowie zahlreiche Berichte mit Bildern unter: www.tsvrodenbach.de/nachrichten

Foto: TSV Rodenbach



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!