Motorräder, Gespanne, Quads auf dem Kinzigtalring

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 2. und 3. Oktober 2021 begrüßte der MSC Neuenhasslau über 700 Zuschauer bei wunderbarem Wetter und präsentierte mit einem großen internationalen Starterfeld ein gelungenes Grasbahnrennen.

Anzeige
Anzeige

kinzigta_mschassel1.jpg
kinzigta_mschassel2.jpg
kinzigta_mschassel3.jpg
kinzigta_mschassel4.jpg
kinzigta_mschassel5.jpg
kinzigta_mschassel6.jpg
kinzigta_mschassel7.jpg
kinzigta_mschassel8.jpg
kinzigta_mschassel9.jpg

Auf der 430 Meter langen Grasbahn waren in über 40 Rennen am Samstag und Sonntag wieder Rennfahrzeuge mit zwei, drei und mit vier Rädern unterwegs. Bei den besonders beliebten Seitenwagen gingen sieben Teams aus ganz Deutschland und Belgien an den Start. Dabei konnte sich der Fahrer vom MSC Neuenhasslau, Imanuel Schramm mit Beifahrer Frank Schiemer, den ersten Platz sichern. Der zweite Vereinsfahrer Moritz Straub mit Patrik Löffler erzielte den dritten Platz.

Die MSC-Vereinsfahrer konnten auch bei den Quads Erfolge vermelden, so war in der Klasse 6 Travis Hinz aus Mücke in der Jugendklasse auf dem ersten Platz. In der Klasse 4 (MEFO Sportklasse) standen gleich zwei Fahrer vom MSC Neuenhasslau auf der Siegertreppe. Dabei erzielte Joachim Römer aus Mücke den dritten Platz und Marlon Dreier aus Mücke den ersten Platz. In der Klasse 2 (Rookies) konnte Thomas Hinz aus Mücke den ersten Platz für den MSC Neuenhasslau erreichen.

In den weiteren Rennen der Quad Klasse 1 siegte Harald Böhm aus Jessenitz-Werk, in der Quad Klasse 3 Reiko Menning aus Hoppenrade und in Klasse 5 (Schülerklasse) Leon Joel aus Ulrichstein. Beim Rennen der B-Lizenz Solo Motorräder konnte Dennis Helfer aus Weilheim den ersten Platz herausfahren. Bereits am Samstag fuhren Oldie-Rennfahrer auf historischen Solomaschinen um Punkte für den DMV Oldie Supercup. Hierbei siegte John Pedersen aus Saeby in Dänemark vor Peter Reitzel aus Spindelwag und Jörg Schneider aus Burbach.

In den Pausen am Sonntag bot die Jugendgruppe des MTC Rüsselsheim mit Trial-Motorrädern atemberaubende Vorführungen.

"Für die Jugend im Motorsport stellen wir unseren Kart Kids zwei vereinseigene Wettbewerbs-Karts kostenfrei zur Verfügung. Ein Elektro-Kart haben wir selbst umgerüstet, um mit einer geringen Lärmbelastung auch auf dem Festplatz in Neuenhasslau trainieren zu können. Sobald es das Wetter erlaubt, trainieren unsere Kart Kids mehrmals im Monat in Langenselbold auf dem Gelände der Translogistik Langenselbold Lagerei GmbH & Co. KG. Trainiert werden die Kids von Jugendleiter Michael Lösche (Niedermittlau) und von Falk Bachmann (Neuenhasslau). Auch die Kart Kids können auf eine erfolgreiche Saison 2021 zurückblicken, dabei konnten wir oft mit mehr als zehn Kindern an Wettbewerben in der Landesgruppe Hessen des DMV teilnehmen. Dabei hat unser Fahrer Philip Lösche in seiner ersten Saison beim Abschlussrennen einen hervorragenden zweiten Platz eingefahren. Unser jüngster Wettbewerbsfahrer im Jugendkartslalom, Toni Stürmer fuhr seine erste Saison und wurde Hessenmeister 2021. BRAVO! Wir möchten an dieser Stelle allen unseren Fahrern, Unterstützern, Mitgliedern und Helfern für die wundervolle Saison 2021 danken", heißt es in einer Pressemitteilung des MSC Neuenhasslau.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2