Anzeige
Anzeige

LeonJudo2511_jk.jpg

Am Sonntag (21.11.) konnten sie wieder auf der Matte stehen und sich mit anderen Kämpfern messen. Und dies auch gleich noch auf einer Hessenmeisterschaft in Petersberg. Am Vormittag ging es los mit Leo Sabinarz. Leo war in seiner Gewichtsklasse ( -34kg) mit drei anderen Kämpfern und hatte somit drei Kämpfe bestreiten. Er konnte den ersten Kampf souverän mit einem Konter gewinnen und sorgte damit gleich für einen erfolgreichen Auftakt nach knapp zwei Jahren Coronapause. Seinen zweiten Kampf verlor er leider, da sein Gegner ihn mit einem Tani-otoshi auf den Rücken warf. Auch der dritte und letzte Kampf ging leider verloren.

Aber aufgrund von den anderen Kampfergebnissen musste Leo noch in zwei Entscheidungskämpfe um Platz 3. Den ersten Entscheidungskampf konnte Er nach gerade einmal 18 Sekunden durch einen wunderschönen Tani-otoshi beenden. Seinen zweiten Kampf bestritt Leo bis in den Golden Score, in dem er sich nach insgesamt 4 Minuten und 20 Sekunden Kampfzeit leider geschlagen geben musste. Am Ende sprang trotzdem ein 3. Platz für Leo Sabinarz heraus.

Als nächstes ging dann Marlon Peetz an den Start. Er fand sich in einem Pool von 10 Kämpfern wieder und bestritt seinen ersten Kampf gegen einen Starter von Kim Chi Wiesbaden. Da er diesen leider verlor und im Doppel-KO gekämpft wurde, ging es dann für Marlon nur noch in der Trostrunde weiter. In diesem Kampf musste Marlon gegen den Rimbacher Starter der Gewichtsklasse ran. Auch hier zog er leider aufgrund kleinerer Individualfehler den Kürzeren und schied damit leider aus

Weitere Informationen zum Schnupperkurs, Judo- und Ju-Jutsu-Sport unter www.jc-waechtersbach.de

Foto: Leo auf dem Treppchen (ganz rechts).



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2