Hans Konrad Neuroth

Mit dem Gewinn von 2 Bronze-, 6 Silber- und 2 Goldmedaillen lässt sich die Ausbeute der Barbarossastädter sehen. Luisa Prestifilippo, Kadetten bis 44kg, und Jannis Staab, Kadetten bis 61kg, gingen zum ersten Mal auf die Wettkampffläche. Beide konnten ins Finale einziehen und ihrer weitaus erfahreneren Konkurrenz gut Paroli bieten. Am Ende mussten sie sich knapp geschlagen und mit Silber zufrieden geben.

Lea Deichmann ging ebenso zum ersten Mal bei den Damen bis 57kg an den Start und musste sich bereits im Halbfinale denkbar knapp ihrer Gegnerin beugen. Tim Deichmann konnte in der Jugendklasse A bis 45kg souverän ins Finale einziehen, in dem er sich dann ebenso knapp geschlagen geben und mit Silber begnügen musste. Colin Kissner ging in der Jugendklasse A bis 59 ins Rennen um die Medaillen und musste im Halbfinale seinem Kontrahenten den Vortritt lassen. Mila Kissner sicherte sich Silber in der Kadettenklasse bis 47kg, nachdem sie mühelos ins Finale eingezogen war und dort knapp ihrer Gegnerin unterlegen. Sarah Spillmann und Ann-Christin Dorow konnten sich in den Damenklassen bis 62kg und 67kg ins Finale vorkämpfen. Dort mussten sich beide ihren erfahreneren Kontrahentinnen knapp geschlagen geben und konnten sich dennoch über Silber freuen.

Gold ging an Melanie Deichmann in der Mastersklasse bis 67kg, nachdem sie ihr Finale souverän gewinnen konnte. Ebenso Gold ging an Alexander Müller in der Herrenklasse bis 58kg. Er dominierte seinen Finalgegner nach belieben und konnte an diesem Tag nicht bezwungen werden. Das Trainergespann war mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge recht zufrieden und sieht weitere Entwicklungspotentiale.

deichmannmuelel az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2