2. Bundesliga: Floorball-Herren klettern auf Platz 3

Foto: Wolfgang Racek

Sport
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Wochenende stand der letzte Bundesliga-Doppelheimspieltag der Floorball-Saison 2023/24 in der Erlenseer Großsporthalle an.



Die Herren eröffneten den Spieltag um 15 Uhr mit dem Duell gegen die Drittplatzierten ESV Ingolstadt Schanzer Ducks. Nach spannenden 60 Minuten sicherte sich die Heimmannschaft einen umkämpften 5:3-Sieg. Durch den Erfolg hat die TSGE die Ingolstädter in der Tabelle überholt und kann weiter den zweiten Tabellenplatz erreichen.

Die Erlenseer starteten mit viel Ballbesitz ins erste Drittel und Stefan Weißling schoss nach knapp vier Minuten das 1:0 (Zuspiel: Patrick Trageser). Danach überstand die TSGE zwei Strafzeiten und erhöhte kurz vor der ersten Drittelpause in Person von Patrick Eichner (Assist: Daniel Tack) auf 2:0. Im zweiten Drittel dauerte es allerdings keine drei Minuten, ehe die Ducks das Spiel ausgeglichen hatten. Zweimal waren die Ingolstädter bei herumspringenden Bällen an der richtigen Stelle, um den Ball im Tor unterzubringen. Die TSGE-Offensive stotterte in diesem Drittel mächtig und machte sich durch eigene Ungenauigkeiten das Leben schwer. Die Ducks blieben über Einzelaktionen und Umschaltsituationen stets gefährlich. Zu allem Überfluss gingen die Erlenseer dann auch noch mit einem Rückstand in die Pause: Vier Sekunden vor dem Ende des Drittels verwerteten die Ducks einen weiteren herumspringenden Ball zum 2:3.

In der Drittelpause fokussierte sich das Team wieder auf ein konzentriertes Pass- und Positionsspiel in der Offensive. Es dauerte zwar bis zur 48. Minute ehe Ruben Brauer auf Zuspiel von Patrick Trageser zum 3:3-Ausgleich traf, doch nach diesem Treffer kam die TSGE dem Sieg immer näher. Ein Überzahlspiel neun Minuten vor dem Ende blieb ungenutzt, aber die Erlenseer Herren arbeiteten weiter am Sieg. Gut zwei Minuten vor Schluss nutzte Johannes Herrmann eine Abschlusssituation aus der zweiten Reihe zum umjubelten 4:3. Die Schanzer Ducks nahmen sofort ihre Auszeit, um es im Anschluss mit dem sechsten Feldspieler und leerem Tor zu versuchen. Doch Johannes Herrmann krönte sein Spiel mit dem „Empty Netter“ zum 5:3. Die Entscheidung.

Damen unterliegen dem Tabellenzweiten
Direkt im Anschluss (18 Uhr) waren die Damen im letzten Spiel ihrer ersten Saison in der 1. Bundesliga gegen die ETV Lady Piranhhas aus Hamburg gefordert. Gegen die favorisierten Tabellenzweiten aus der Hansestadt zeigten die Erlenseerinnen in den ersten Minuten sofort, dass sie sich nicht einfach geschlagen geben wollten. Defensiv stimmte der Zugriff und auch Offensiv kamen die TSGE-Mädels zu guten Abschlussmöglichkeiten. Nach gut neun Minuten waren die Gäste effizienter und erzielten das erste Tor des Tages. Bis zur Drittelpause erhöhten sie bis auf 0:4. Dabei war das Spiel der Erlenseerinnen in keinem Fall schlechter. Die Favoritinnen nutzen einfach alle Fehler gnadenlos aus.

Die TSGE-Damen wollten sich würdig in die Saisonpause verabschieden und starteten, trotz Rückstand, hochmotiviert ins zweite Drittel. Nach nur 56 Sekunden traf Emma Rienecker (Zuspiel: Elena Fabritius Osorio) nach wunderschöner Kombination zum 1:4. Danach arbeitet die TSGE weiter am Anschluss, doch Hamburg blieb effizient und zog bis zur zweiten Pause auf 1:7 weg. Im letzten Drittel kontrollierten die Hamburgerinnen das Spielgeschehen und trieben den Spielstand in die Höhe (Endstand 1:13). Trotz des am Ende deutlichen Ergebnisses zeigten die Erlenseerinnen eine gute Leistung und bedanken sich bei allen Fans für den unglaublichen Support über die gesamte Saison. Wir sehen uns im September!

Letzter Heimspieltag am nächsten Samstag
Am nächsten Samstag (9. März) steht der letzte Heimspieltag der Saison 2023/24 in der Erlenseer Großsporthalle auf dem Programm: Den Anfang macht die U15 mit zwei Heimspielen in der Kleinfeld-Hessenliga. Um 10 Uhr spielt das Team um das Trainerteam Daniel Tack und Phil Weytkunat gegen den SV Taunusstein-Neuhof und um 12.20 Uhr steht das Spiel gegen die Frankfurt Falcons an. Am letzten Spieltag der Saison soll es für das Team endlich mit dem ersten Sieg klappen. Dafür braucht es euren lautstarken Support!

Nach der Siegerehrung der U15 betreten die Herren ein letztes Mal die heimische „Platte“. Gegen Floorball Mainz sind die TSGE-Herren um 18 Uhr der klare Favorit. Mainz steht mit nur drei Punkten auf dem siebten und letzten Tabellenplatz der 2. Floorball-Bundesliga Süd/West. In den letzten Spielen mussten die Mainzer oft mit sehr kleinem Kader antreten. Deutliche Niederlagen waren die Folge (1:10 gegen Frankfurt und 1:36 gegen Tabellenführer Ebersgöns). Trotzdem müssen die Erlenseer das Spiel mit voller Konzentration angehen.

Die Spiele der U15 beginnen um 10 Uhr und 12.20 Uhr. Die Herren spielen, wie gewohnt, um 18 Uhr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Beide Teams zählen beim letzten Heimauftritt auf lautstarke Unterstützung!

ubeltsgerlenf au

Foto: Wolfgang Racek


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2