Giuliana Vigneri, Sarah Spillmann, Luisa Prestifilippo, Nikita Litovchenko, Jean-Luc Rzepka und Andre Schatz gingen für das Team Hessen an den Start. Jakob Cunz vertrat die heimischen Farben. Andre Schatz musste sich in der ersten Runde in der Herrenklasse bis 68 kg geschlagen geben. Giuliana Vigneri verlor ihren Auftaktkampf in der Jugendklasse A bis 49 kg. Ebenso musst Luisa Prestifilippo in der Jugendklasse B bis 47kg im ersten Kampf der WM-Teilnehmerin des Vorjahres knapp den Vortritt lassen und schied früh aus dem Turnier aus. Jean-Luc Rzepka musste sich in der Jugendklasse A bis 68kg dem späteren Sieger knapp geschlagen geben und blieb ohne Medaille.

Nikita Litovchenko konnte in der Herrenklasse bis 80kg ohne Probleme ins Halbfinale einziehen und musste sich dort dem ukrainischen Nationalkämpfer unglücklich geschlagen und mit Bronze zufriedengeben. Jakob Cunz konnte seinen Finalkampf in der Jugendklasse A bis 68 kg LK 2 klar dominieren und die Goldmedaille in Empfang nehmen. Sarah Spillmann dominierte in der Damenklasse bis 57 kg alle ihre drei Kämpfe und sicherte sich in beeindruckender Weise die Goldmedaille.

Das Trainerteam, Hermann Kildau und Christoph Lehmann, sahen noch einige Entwicklungsmöglichkeiten bei ihren Schützlingen und gehen voller Vorfreude in die weitere Wettkampfvorbereitung.

bavarianopentkd az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2