Neue Selbsthilfegruppe: Ängste und Soziale Phobien

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schüchternheit, Hemmungen und Ängste schränken den Alltag ein und mindern die Lebensqualität.

In Friedberg wird sich zu diesem Thema eine Selbsthilfegruppe gründen, bei der es darum geht, sich das soziale Leben wieder zurück zu erobern. Das erste Treffen dieser Gruppe ist für den 18. Oktober 2018 geplant.

Sind Sie übermäßig schüchtern? Fühlen sich minderwertig und haben Hemmungen im Umgang mit anderen Menschen? Finden Sie keine Freunde und fühlen sich einsam? Ist es Ihnen unmöglich öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen oder gar eine Rede vor einer Gruppe zu halten? Haben sie Angst mit dem Auto zu fahren, einen Arzt zu besuchen oder entwickeln ein unangenehmes Gefühl unter Menschenansammlungen? All diese Empfindungen können dazu führen, dass Betroffene das Haus nicht mehr verlassen. Soziale Kontakte werden dadurch immer weniger, die Lebensqualität geht nach und nach verloren.

Neben oder nach einer erfolgten Therapie könnte der Austausch mit anderen Betroffenen förderlich sein, in kleinen Schritten zu üben und Ängste zu überwinden. Gemeinsam Wege zu finden, um wieder aus dem Haus zu gehen, kurze Strecken mit dem Auto zu fahren, alleine einkaufen zu gehen, wieder mehr am sozialen Leben teilzunehmen, soziale Kontakte einzugehen und zu pflegen, um damit das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein zu stärken.

In der Selbsthilfegruppe erfahren Betroffene, dass sie sich nicht alleine mit ihren Problemen auseinandersetzen müssen. Gespräche innerhalb dieser Gemeinschaft können helfen, die Angst anzunehmen, damit umzugehen und den Alltag besser zu meistern. Angst darf nicht beherrschen. Das erste Treffen findet am Donnerstag, 18. Oktober 2018, in Friedberg, um 18 Uhr, statt. Weitere Treffen sind in regelmäßigen Abständen geplant. Die Selbsthilfegruppe kann eine therapeutische Unterstützung nicht ersetzen aber durchaus ergänzen. Bei Interesse an einer Teilnahme wird vorab um eine Kontaktaufnahme unter der Tel.-Nr.: 0151 50620935 gebeten.

Die Gründung der Selbsthilfegruppe wird unterstützt von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises. Internet: selbsthilfe.wetterau.de

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

AnzeigeWerbung Benzing

AnzeigeVorsprung Online

Anzeigewickleinvorsprung270918

Anzeigedegen270918

Anzeigecarmen broenner10092018

Anzeigebannerkreis 290918

Anzeigewerglaubtistnieallein

AnzeigeBanner 300x250px 10TMSG 2018 animiert

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner