Wildunfälle im Wetteraukreis

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wildtiere sind zu jeder Jahreszeit unterwegs und überall in der Wetterau muss man mit ihnen gerade in den frühen Morgen- und Abendstunden rechnen.

Am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, kollidierte ein 48-jähriger Friedberger auf der Autobahn 45 im Bereich Altenstadt mit einem Tier, dass er nicht näher beschreiben kann. Das Tier lief nach dem Unfall davon, am Auto entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Ein Reh lief nach dem Zusammenstoß mit dem PKW eines 64-jährigen Braunfelser davon. Zwischen Nieder-Weisel und Butzbach auf der Bundesstraße 3 kam es am Montagabend, gegen 21.40 Uhr zur Kollision zwischen dem Reh und dem PKW. Am Auto des Braunfelser entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Ein 61-jähriger Echzeller erwischte gegen 01.45 Uhr am Dienstagmorgen auf der Landstraße 3188 bei Staden ein Reh, wodurch sein PKW erheblich beschädigt wurde. Das Tier lief nach dem Unfall davon.

Gegen 15.50 Uhr am Montag kollidierte ein 60-jähriger Ortenberger zwischen Nieder-Mockstadt und Stockheim auf der Landstraße 3190 mit einem Reh. Das Reh überlebte den Unfall nicht. Am PKW entstand Sachschaden.

Ein Fuchs überlebte gegen 02.20 Uhr am Dienstagmorgen den Zusammenstoß mit dem PKW eines 23-jährigen Friedberger nicht. Auf der Bundesstraße 455 zwischen Ober-Rosbach und Friedberg kam es zur Kollision.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner