Weckmänner zum Martinsfest

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Über 100 Weckmänner verteilten Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Dr. Bernhard Hertel am Martinstag an die Kinder der Kita Kückennest.

weckmaennerwetermartin.jpg

Der Weckmann ist pünktlich zum Martinsfest, am 11. November in fast jeder Bäckerei zu finden. Grund genug für Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch den Kindern auch in diesem Jahr eine Freude mit frisch gebackenen Weckmännern zu machen. Die Erste Kreisbeigeordnete war dabei zu Besuch in der Kita Kückennest in Niddatal-Bönstadt, gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Hertel.

Mehrere Hundert Jahre ist die Geschichte der Weckmänner alt. „Die Tradition berichtet, dass der Weckmann eine Abbildung des Heiligen Nikolaus sein soll und als besonderes Geschenk für die Kinder zum Nikolausfest diente. Aus dem Heiligen Nikolaus wurde über die Jahre hin St. Martin. Wenn die Kinder hier in der Kita gemeinsam Weckmänner essen und teilen, entspricht dies doch sehr dem Gedanken St. Martins – zu teilen und gemeinsam Freude erleben. Dieser schönen Tradition komme ich heute nach.“, sagt Stephanie Becker-Bösch. „Ich freue mich, dass die Kita- Leitung Frau Betzwieser gemeinsam mit ihrem Team diese Tradition hier lebt. Normalerweise durch Teilen eines Weckmanns. Heute bekommt ausnahmsweise jedes Kind einen.“

Der Heilige Nikolaus war ein Bischof, deshalb wurde früher dem Hefeteigmann ein kleiner Bischofsstab in die Hand gelegt. Heute sind es kleine Tonpfeifen, die den Kindern nach dem Verzehr des Weckmannes noch viel Spaß bereiten.

„Zur Martinszeit stellen noch zahlreiche Bäckereien die Weckmänner in Handarbeit her, eine Form für das Gebäck gibt es nicht. Es steckt also richtig Arbeit dahinter. Und so ist auch jeder Weckmann einzigartig, so wie unsere Kinder. Sie sind unsere Zukunft. Aus diesem Grund setze ich mich dafür ein, dass unsere Kinder gut versorgt und betreut werden, behütet aufwachsen und gute Traditionen kennenlernen. Wenn ich, mit Unterstützung von Bürgermeister Dr. Hertel, dem sehr viel an seinen Kitas in der Gemeinde liegt, heute ein paar Kinder mit dem leckeren Backwerk glücklich gemacht habe, dann bin ich sehr zufrieden.“, verabschiedet sich Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch.

Foto: Erste Kreisbeigeordnete Becker-Bösch mit Bürgermeister Dr. Hertel beim Verteilen der Weckmänner, links im Bild Erzieherin Malalai Fakhri.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner