„Niddertalbahn muss ausgebaut werden!“

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Der Ausbau der Niddertalbahn ist nach dem Ausbau der S-Bahnstrecke 6 das wichtigste Schieneninfrastrukturprojekt im Wetteraukreis. Deshalb unterstützen wir die Resolution von Kommunen und Aufgabenträgern zum Ausbau und zur Elektrifizierung der Niddertalbahn uneingeschränkt. Wichtig ist vor allem, dass Anfang des kommenden Jahres eine Planungsvereinbarung zwischen Land und der DB Netz AG als Bauträger abgeschlossen wird.“

Bereits vor einigen Wochen haben der Wetteraukreis und der Main-Kinzig-Kreis, die Städte Bad Vilbel, Niederdorfelden, Schöneck, Nidderau, Altenstadt und Glauburg sowie Vertreter des RMV, der Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig und des ZOV eine Resolution zu Ausbau und Elektrifizierung der Niddertalbahn unterzeichnet. Jetzt hat der Kreisausschuss auf Vorschlag von Landrat Jan Weckler dem Kreistag empfohlen, dieses Vorgehen zu unterstützen.

„Eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte im Wetteraukreis!“

„Mit der jetzigen Empfehlung des Kreisausschusses und der Beratung im Kreistag in der kommenden Woche wollen wir noch einmal die Bedeutung dieses für uns so wichtigen Projekts vor Augen führen. Wir wollen damit auch allen Beteiligten nachdrücklich klarmachen, dass hier die Zeit drängt und möglichst schnell die entsprechende Vereinbarung zwischen Land und DB Netz AG abgeschlossen werden muss, damit wenigstens mittelfristig dieses Projekt umgesetzt werden kann“, so Landrat Weckler.

Der Wetteraukreis ist Teil der Metropolregion Frankfurt RheinMain und wird in den nächsten Jahren deutlich wachsen. Allein die Zahl der im Bau befindlichen oder geplanten Wohnungen macht deutlich, dass hier bald deutlich mehr Menschen leben. Viele von ihnen werden ihren Arbeitsplatz auch in Frankfurt haben. Die Straßen sind ohnehin schon ausgelastet und auch die Bahn kann kaum weitere Kapazitäten anbieten. „Gerade deshalb brauchen wir den Ausbau der Schieneninfrastruktur auf dieser Strecke zwischen Glauburg und Bad Vilbel und weiter eine Durchbindung nach Frankfurt.

Ich hoffe, dass der Kreistag in der kommenden Woche mit einer breiten Mehrheit diese Prioritätensetzung unterstützt und damit ein kraftvolles Zeichen für die Region und den Ausbau der Schieneninfrastruktur setzt“, so abschließend Landrat Jan Weckler.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner