Welcher Narr hat die Schatztruhe geklaut?

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine herbe Enttäuschung erlebten die Kinder bei einer Geburtstagsfeier am Faschingssamstag, den 22.02.2020.

schatztruhewetterau.jpg

Sie hatten die „Kindererlebnisführung mit Schatzsuche“ bei der Tourist Information gebucht. Dabei wird mittels einer Schatzkarte das ein oder andere Geheimnis in der Büdinger Altstadt gelüftet und am Ende finden die Kinder zur Belohnung eine Schatzruhe, deren Inhalt sie verteilen dürfen. Nicht so an diesem Nachmittag. Als die Gruppe mit der Gästeführerin zu dem Platz kam, an dem die Truhe zu finden sein sollte, war weit und breit keine Schatztruhe zu sehen. So sehr die Kinder auch suchten, sie fanden nichts. Von der Truhe mit dem Schatz fehlte jede Spur. Vielleicht war es ja ein Narr, der die Truhe an sich genommen hatte? Schließlich ist Faschingssamstag! Narr oder nicht, die Kinder mussten ohne ihren Schatz nach Hause gehen. Wie schade, aber vielleicht gibt es ja Zeugen, die an dem Samstag in der Zeit von 14 bis 16 Uhr auf dem Weg zum Roten Turm im Rosengarten, oberhalb des Garten Kölsch, etwas beobachtet haben? Vielleicht ist der Dieb beobachtet worden wie er oder sie die Schatztruhe an sich genommen hat?

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, melde sich bitte unter 06042-96370, oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Unter dieser Adresse kann man übrigens auch besagte Schatzsuche und andere Führungen buchen. Da bisher noch nie eine Schatztruhe gestohlen wurde und der Inhalt auch keineswegs aus Gold und Edelsteinen besteht, gehen wir davon aus, dass die nächsten Schatzsuchen wieder erfolgreicher verlaufen werden.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!