Am Donnerstag muss daher der Verkehr am Niddaradweg zwischen Dortelweil und Gronau entsprechend zeitweise kurzfristig angehalten werden. Am Freitag ist der Abschnitt zwischen den Tennisplätzen und der Kläranlage in der Kernstadt betroffen. Alle Baumentnahmen geschehen aufgrund der Gefährdung der Verkehrssicherheit durch die abgestorbenen Bäume.

Da auf dem Niddaradweg stets ein hohes Verkehrsaufkommen ist, kann es in den Zeiten der Baumentnahme zu kurzfristigen Teilsperrungen kommen. Hierfür bittet der Wasserverband NIDDA um Verständnis. Die abgestorbenen Bäume stellen mittlerweile eine deutliche Gefahr für die Verkehrssicherheit dar und müssen daher entnommen werden. Somit wird auch in Zukunft ein gefahrloses und sicheres Befahren und Begehen des Weges ermöglicht und gewährleistet.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!