stadtradelnwetterau.jpg

Vom 20. September bis zum 11. Oktober sind die Wetterauerinnen und Wetterauer aufgerufen, möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen und so CO2 einzusparen.

STADTRADELN ist eine Kampagne des „Klimabündnisses“, des größten Netzwerkes von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Beim Stadtradeln geht es darum, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger über einen festgelegten Zeitraum so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurücklegen und damit CO2 einsparen.

Nahmen in der Vergangenheit bereits einige Kommunen im Wetteraukreis daran teil, geht die Kreisverwaltung mit dem gesamten Kreisgebiet in diesem Jahr erstmals mit einer eigenen Veranstaltung an den Start. „Wir wollen dabei nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung auftreten und insbesondere Schülerinnen und Schüler, aber auch Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer sowie Vereinsmitglieder zu einer Teilnahme motivieren.“, bekräftigt Kreisbeigeordneter Matthias Walther als Dezernent für Regionalentwicklung und Umwelt.

Start am 20. September

Den Auftakt zum STADTRADELN stellt am 20. September eine geführte Radtour dar, über die noch gesondert informiert wird. Bis zum 11. Oktober können dann Teams Kilometer sammeln, die sie auf der Homepage www.stadtradeln.de/wetteraukreis oder über die Stadtradeln-APP eintragen. In Einzelfällen können auch Erfassungsbögen direkt beim zuständigen Mitarbeiter des Wetteraukreises, Martin Langlitz, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden.

Wer kein Team findet, kann trotzdem mitmachen und wird dem offenen Team „Wetteraukreis“ zugeordnet. Dabei ist es egal, wo die Kilometer zurückgelegt werden, da Klimaschutz nicht an der Kreisgrenze endet.

Wer bereits an einem STADTRADELN seiner Kommune teilnimmt, benötigt für die Anmeldung in der APP oder im Internet einen zweiten Account.

Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen unter: https://www.stadtradeln.de/spielregeln

Als besonderer Anreiz werden die besten Teams ausgezeichnet:

  • das größte Team: Das Team mit den meisten Radelnden.
  • das radelaktivste Team: Das Team, das die meisten Fahrradkilometer gesammelt hat (absolut)
  • das Team mit den radelaktivsten Teilnehmenden: Das Team, das pro Teilnehmer/in die meisten Kilometer geradelt ist (Durchschnittswert)

WETTERAUER SCHULRADELN als besonderer Fokus

Eingebettet in das STADTRADELN ist das SCHULRADELN, bei dem Schulen, die nicht bereits für ihre Kommune teilnehmen, am kreisweiten Wettbewerb teilnehmen können. Die Schulen mit den größten Teams, den meisten geradelten Kilometern beziehungsweise den meisten pro Person geradelten Kilometern werden zum Ende der Aktion ebenfalls ausgezeichnet.

Radfahren immer beliebter

Radfahren erfreut sich in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit. Laut nationalem Radverkehrsplan nahm zwischen 2001 und 2017 nicht nur die Anzahl der mit dem Rad zurückgelegten Wege stark zu, es wurden auch mehr Kilometer zurückgelegt. In der Corona-Krise zeichnet sich ab, dass das Rad weiter stark an Beliebtheit gewinnt.

„Radfahren ist nicht nur ein attraktives Freizeitvergnügen, sondern wird auch wieder häufiger genutzt als Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit oder für diverse Erledigungen im Alltag. Wir wollen das Radfahren attraktiver machen und damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende und zum Klimaschutz zu leisten, sondern den Wetteraukreis auch als Radregion noch entschiedener zu etablieren“, so Matthias Walther. „Unsere Kreisverwaltung geht mit gutem Beispiel voran und wird mit einem eigenen Team am STADTRADELN teilnehmen.“

Fahrradkonferenz im September

Die für die nächsten Jahre geplanten Maßnahmen im Radverkehr werden auf der Fahrradkonferenz am 21. September 2020 im Bürgerzentrum in Karben vorgestellt. Nähere Informationen dazu wird es in den nächsten Wochen geben.

Foto: Kreisbeigeordneter Matthias Walther (3. von rechts) ruft zur Teilnahme am kreisweiten Stadtradeln auf. Unser Archivbild zeigt den Kreisbeigeordneten bei der Eröffnung des Limesradweges im letzten Jahr.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner