Denkmal für „Geise-Milchen“ und ihre Ziegen

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vor einigen Jahren ist Godelive Lang auf die Idee gekommen, der in Büdingen allseits bekannte Bürgerin, dem „Geise-Milchen“, ein Denkmal zu setzen.

geisemilchenbued.jpg
geisemilchenbued1.jpg
geisemilchenbued2.jpg

Nach dem Tod von Frau Lang hat Erhard Peil diese Idee wiederaufgegriffen und ist dabei diese umgesetzt. Zwischenzeitlich wurde für den Kunstguss durch den Künstler Herbert Deiss, Aschaffenburg die Figuren, d.h. das „Geise-Milchen“ und ihre Ziegen modelliert. Bei der Glocken- und Kunstgießerei Rincker in Sinn, konnten Erhard Peil und Bürgermeister Erich Spamer das Ergebnis dieser Arbeiten in Augenschein nehmen. Hier werden in den nächsten Wochen die Figuren gegossen.

Anlässlich dieser Besichtigung hatten beide die Gelegenheit, dem Gießen von 5 Glocken beizuwohnen- ein ganz tolles Erlebnis. Auch zum Gießen der Figuren, die in Büdingen vor der Markthalle aufgestellt werden, wollen beide in Sinn vor Ort von der Partie sein.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!