Freitag: Ein Corona-Todesfall und 603 Neuinfektionen im Wetteraukreis

Wetterau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Freitag (21. Januar 2022) bei 27.438, 603 mehr als am Donnerstag gemeldet. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, liegt laut RKI bei 739, 2.

wetterau 210122 corona

Neuinfektionen wurden aus allen 25 Wetterauer Kommunen gemeldet: Altenstadt 38 und Bad Nauheim 63, Bad Vilbel 73, Büdingen 48, Butzbach 38, Echzell 8, Florstadt 13, Friedberg 48, Gedern 19, Glauburg 1, Hirzenhain 3, Karben 55, Kefenrod 5, Limeshain 16, Münzenberg 1, Nidda 20, Niddatal 21, Ober Mörlen 8, Ortenberg 18, Ranstadt 10, Reichelsheim 7, Rockenberg 3, Rosbach 50, Wölfersheim 16, Wöllstadt 21.

Infektionsfälle in Schulen

Aus Wetterauer Schulen werden 106 bestätigte Infektionsfälle gemeldet: davon 49 in Grundschulen, 55 an weiterführenden Schulen und zwei an Berufsschulen.

Ein weiterer Todesfall

Ein Mann im Alter von 78 Jahren ist an den Folgen der Infektion verstorben. Damit sind seit Beginn der Pandemie 609 Menschen im Wetteraukreis an den Folgen der Infektion mit SARS-CoV-2 verstorben.

Aktuell 3.873 aktive Fälle

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen inklusive der an oder mit COVID-19 Verstorbenen ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis 3.873 mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne.

Foto: Übersicht über die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises.