Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Freitag in Wiesbaden mit. Von der Fördersumme sind 567.700 Euro für den Fahrbahnausbau und 377.600 Euro für neue Gehwege bestimmt. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 1,9 Mio. Euro.

Die Ausbaustrecke umfasst die „Sauerbornstraße“ (Kreisstraße K9) ab der Kreuzung „Alte Heerstraße“ bis zum Ortsausgang. Zwischen Sporthalle und Ortsausgang erhält die Straße eine neue Fahrbahndecke, im restlichen Bereich wird sie zusätzlich verstärkt. Die Gehwege werden erneuert und, wo Nebenstraßen einmünden, teilweise verbreitert. Ertastbare Noppen- und Rillenplatten sowie abgesenkte Bordsteine sorgen für Barrierefreiheit. 

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer 2022 und sollen nach einem Jahr abgeschlossen sein.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2