Die erheblichen Straßenschäden in der Romsthaler Straße (L3178) am Ortsausgang von Bad Soden haben in den vergangenen Jahren schon des Öfteren für  Unmut und Unverständnis gesorgt, waren des Öfteren auch Thema im Stadtparlament.

Ein etwa 1,80 Meter großer Mann von dünner Statur ließ am Montag, kurz vor 19 Uhr, am Dippenmarkt in Bad Soden seine Hose herunter. Er manipulierte vor einer jungen Frau an seinem Glied und starrte sie dabei an. Als die Passantin ihr Handy zückte, rannte der mit beiger Jacke, schwarzer Hose und schwarzer Wollmütze bekleidete Kerl davon.

Auf der Landstraße L 3178 hat sich am Freitagmorgen, 11. Dezember 2020, am Ortsende Bad Soden Richtung Romsthal ein Verkehrsunfall zwischen zwei weißen Kleinwagen ereignet. Von der Polizei wurden zunächst die Feuerwehr und anschließend wurde noch ein Rettungswagen zur Einsatzstelle gebeten. Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wurde um 7:51 Uhr alarmiert.

„Nachhaltig, symmetrisch, formschön und 22 Meter hoch - ich bin überzeugt: Der schönste Weihnachtsbaum, den die Kurstadt Bad Soden-Salmünster jemals hatte“, zeigt sich Bürgermeister Dominik Brasch (parteilos) begeistert. Ein beeindruckender Baum im Kurpark, viele Lichter und bunte Kugeln – Weihnachtszauber im Herzen der Kurstadt mit ‘Hessens größtem Kinder-Weihnachtsbaum‘, so die Idee von Kurdirektor Stefan Ziegler.

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wurde am Donnerstag, 3. Dezember 2020, um 16:16 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert. Gemeldet war ein Brand in einer öffentlichen Toilette an der Grundschule an der Salz in Bad Soden. Die Besatzung des ersteintreffenden Rettungswagens (RTW) konnte bereits die Lage erkunden und den anfahrenden Einheiten der Feuerwehr eine erste Lagemeldung geben.

Täglich werden für Patienten in Deutschland 15.000 Bluttransfusionen benötigt. Ohne ausreichende Anzahl an Blutspenden ist die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen, Neugeborenen und vielen weiteren nicht sichergestellt.

Im Zeitraum vom 09. bis 14. November werden laut einer aktuellen Meldung des Forstamts Schlüchtern erforderliche Verkehrssicherungsarbeiten an den Bäumen im Bereich des Stolzenbergs im Stadtteil Bad Soden stattfinden.

„Wir sind entschlossen, die Spessart Therme weiterhin täglich für unsere Gäste zu öffnen. Unser Hygienekonzept hat sich in den letzten Wochen bewährt, die Besucher der Therme und der 4-Sterne-Sauna konnten ihren Aufenthalt sicher genießen“, so Bürgermeister Dominik Brasch.