„Hilfe, ich brauche Hilfe - meine Mutter ist gestürzt, jetzt im Krankenhaus. Und dann? Wie geht es weiter?“, so lauten die Ausrufe, wenn ältere Menschen in häuslicher Gemeinschaft leben, sich bisher selbst versorgt haben und sich die Lebenssituation plötzlich verändert.

Diebe erbeuteten in der Nacht zum Donnerstag von einer Baustelle in der Straße "Am Weinberg" in Lützelhausen Werkzeug im Wert von mehreren zehntausend Euro. Zwischen 18.40 und 6.30 Uhr drangen die Täter auf das Gelände ein, indem sie einen Bauzaun auf der rückwärtigen Seite entfernten. Anschließend schlugen die Eindringlinge eine Fensterscheibe ein und gelangten ins Innere des Gebäudes.

Martin Bremer mit seiner Freundin Yvonne und FFH-Moderator Johannes Scherer. © HIT RADIO FFH

Wie viele Hessen in diesen Tagen hat sich auch Martin Bremer (42) einen vollen Heizöl-Tank gewünscht – und diesen jetzt von FFH bekommen! Einen Tag nach seinem Gewinn bei „Wünsch dir was, dann kriegste das“ ist der FFH-Tanklaster bei Martins Familie in Linsengericht vorgefahren. 4.000 Liter Heizöl wurden aufgefüllt – für knapp 6.500 Euro – ein teures Gut in diesen Zeiten.

Siegerehrung Damendoppel (von links): Lisa Roßbach, Magdalena Wakula, 1. Vorsitzender Michael Bollmann, Sabine Bohlender, Steff Philipp.

Zwei weitere Endspiele der Clubmeisterschaften konnten am Sonntag, nach abklingendem Regen, beim TC Linsengericht durchgeführt werden.

Von links: Heinz Breitenbach, Mark Trageser, Dirk Seybold und Ruben Hundhausen.

Die Gemeindevertretung Linsengericht hat in ihrer Sitzung am 03. März 2022 den Aufstellungsbeschluss für die 12. Flächennutzungsplanänderung gefasst und im Parallelverfahren die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Am Weinberg II“ im Ortsteil Lützelhausen beschlossen.

Die Bürgerliste/FWG Linsengericht lädt zu Ihrem traditionellen Familientag mit einer Wanderung und einem gemütlichen Beisammensein am Montag, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), nach Geislitz alle Mitglieder, deren Familien, Freunde und Bekannte und interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger ein.

Von links: Heinz Breitenbach, Monika Ungermann, Ruben Hundhausen, Dirk Seybold und Annette Braun.

Die Mandatsträger der Bürgerliste/FWG Linsengericht hatten bereits für die Gemeindevertretersitzung am 12. Februar 2020, in der der Nachtragshaushalt 2020 beraten wurde, einen Antrag eingebracht, im Pavillon in Geislitz (Hasenheim) für die Einrichtung einer Teeküche Finanzmittel in Höhe von 20.000 Euro bereitzustellen.

Der Linsengerichter Bürgerbus schreibt Erfolgsgeschichte. Bürgermeister Albert Ungermann freut sich über die hohe Akzeptanz des gemeindlichen Bring- und Holdienstes, für den derzeit eine Fahrerin.

Vier Männer und eine Frau in Linsengericht, allesamt im Ruhestand, investieren einen erheblichen Teil ihrer Freizeit und fahren im Ehrenamt den Bürgerbus der Gemeinde, der seit Februar 2020 mobilitätseingeschränkte Bürgerinnen und Bürger zu ihren Terminen beim Arzt, dem Physiotherapeuten oder im Krankenhaus bringt.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2