Im Spessart FORUM Sport in Bad Soden fand am 6.6.2024 die Blutspende des DRK-Ortsverein Steinau statt. Es konnten 135 Spender, darunter 12 Erstspender, begrüßt werden. Geehrt wurden mit einer Urkunde und Blutspendenadel vom Blutspendedienst und einem Präsent von der DRK Ortsvereinigung Steinau. Für die 125. Spende wurden Thomas Gotta und Werner Weidlich sowie Elfriede Metzler für ihre 75. Spende geehrt.

Werkzeuge und Lasermessgeräte erbeuteten Einbrecher, die in der Nacht zum Freitag in die Büro- und Verkaufsräume eines Baustoffhandels in der Huttentalstraße in Romsthal eindrangen. Mit dem Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro flüchteten die Eindringlinge vom Tatort.

Der Tuğçe Albayrak Verein freut sich, die zweite Podiumsdiskussion des Projekts #EMPOWERHER anzukündigen, die im Rahmen des Benefizfestivals „Spessarthelden - Laufen gegen Gewalt“ am 16. Juni 2024 im Kurpark von Bad Soden-Salmünster stattfinden wird.

Spessartstraße/L3178 im Bereich der Bahnunterführung, deren Stützwände zuletzt durch HessenMobil saniert wurden. Bildquelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

Umfangreiche Infrastrukturinvestitionen in Bad Soden-Salmünster: Am 17. Juni 2024 beginnen die Bauarbeiten für die nächste Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Bad Soden-Salmünster und Hessen Mobil. "Die Stadt Bad Soden-Salmünster setzt ihren Kurs zur Modernisierung und Verbesserung der städtischen Infrastruktur fort. In den vergangenen Jahren haben die Stadt sowie die Stadtwerke Rekordinvestitionen in den Bereich der Straßen- und Wasserleitungsinfrastruktur bzw. Kanalsanierung getätigt. Dieser Trend setzt sich auch im Jahr 2024 fort", heißt es aus dem Rathaus.

Diebe waren in der Nacht zum Dienstag im Ortsteil Hausen zugange und hatten es offenbar auf Zweiräder abgesehen. In der Zeit zwischen 21.30 und 8.30 Uhr betraten Unbekannte ein Grundstück im Lavendelweg (einstellige Hausnummern) und verschafften sich anschließend Zutritt zu einer verschlossenen Gartenhütte. Daraus nahmen sie zwei Pedelecs mit und verschwanden über die Wiesenfläche.

Foto: Johanna Altvater

Der SPD-Europaabgeordnete Udo Bullmann besuchte vor kurzem den Main-Kinzig-Kreis, um sich über die Arbeit von SPESSARTregional sowie das Leuchtturm-Projekt Ardeas Seenwelt zu informieren.

Nach dem verheerenden Feuer in einem Gewerbebetrieb in der Dr.-Richard-Küch-Straße in Bad Soden-Salmünster am vergangenen Mittwoch (29. Mai, wir berichteten), hat die Kriminalpolizei nun erste Hinweise auf die Ursache des Brandes, bei dem rund drei Millionen Euro Sachschaden entstanden sind. Nachdem große Teile der Dachkonstruktion der völlig ausgebrannten Lagerhalle infolge der Brandzehrung eingestürzt waren und zunächst eine Sicherung des Gebäudes erfolgen musste, konnten die Brandermittler am gestrigen Montag die Brandstelle genauer unter die Lupe nehmen.

Urkundenübergabe an Bürgermeister Dominik Brasch als ersten Kunden des Regionalstromtarifes für Bad Soden-Salmünster (von links: Thomas Ott (Projektleiter next energy, Bürgermeister Dominik Brasch, Geschäftsführer Torsten Eurich). Quelle: Stadt Bad Soden-Salmünster

Das Brachtaler Unternehmen next energy stellt allen Bürgern von Bad Soden-Salmünster ab sofort einen Solarastromtarif zur Verfügung, der zu 100% aus ökologisch sauberem Grünstrom gespeist wird. Bürgermeister Dominik Brasch wechselte bereits den Stromanbieter und wurde von Geschäftsführer Torsten Eurich mit einer Urkunde als erster Solarstromtarifkunde in Bad Soden-Salmünster ausgezeichnet. Der Wechsel ist für alle Bürger im Stadtgebiet möglich. Hierzu muss lediglich ein QR-Code abgescannt werden, der zur Informationsseite (https://www.wvv.de/nextenergy/ ) führt, auf der der eigene Strompreis berechnet und ein einfacher Anbieterwechsel durchgeführt werden kann.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

In der Nacht zu Mittwoch, 29. Mai 2024 wurde die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster um 0:47 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Salmünsterer Gewerbegebiet alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass eine Industriehalle bereits im Vollbrand stand (wir berichteten). Die Halle hat eine Größe von etwa 25 x 75 Metern. Sofort wurden weitere Einsatzeinheiten nachalarmiert und die Brandbekämpfung begonnen. 

Fahndungserfolg für die Polizei im oberen Kinzigtal: Auf der Landstraße zwischen Mernes und Hausen haben Polizeibeamte am Dienstagmorgen einen Kastenwagen gestoppt, nachdem sie einen Hinweis auf ein sich bewegendes GPS-Signal eines zuvor gestohlenen Fahrrads bekommen hatten. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellten sie fest, dass mit diesem noch weitere geklaute Räder transportiert wurden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2